Australien Camper und Wohnmobil Reisen vom Spezialist

+49 8142 58 00 31
KONTAKT
08142 - 58 00 31
Gröbenzell
14:32:48

Nutzen Sie unser Online Reiseanfrage-Tool


CAMPER PREISE

Camperdatenbank

Filter zurĂĽcksetzen

Australien: „Man reist ja nicht um anzukommen, sondern um zu reisen“, das sagte Johann Wolfgang von Goethe

Nun, was hat das mit uns zu tun?

Wir - das sind Peter und ich - lieben Herausforderungen. Egal ob im Beruf, im Privaten oder bei unseren Reisen. Wie schon bei dem berĂĽhmten Dichter ist auch bei uns immer der Weg das Ziel.
Auf der Suche nach einer außergewöhnlichen, nicht alltäglichen Reise haben wir Otto Tours entdeckt. Im Prospekt wird ein unvergessliches Abenteuer versprochen! Mit dem Geländewagen durch Westaustralien….Was für ein Erlebnis wird das wohl sein?
Über die hervorragende Beratung durch das Australia Travelteam - unserem persönlichen Dreamteam - haben wir Otto Tours entdeckt. Um genau zu sein, nicht wir haben Otto Tours entdeckt, sondern Thomas Braun, der freundliche Sunny Boy von Australien Travelteam und sein ebenso kompetenter Onkel Wilfried Roggenkamp, haben uns die Reise „im positiven Sinn“, schmackhaft gemacht. Es war fĂĽr uns bereits das zweite Mal, dass wir bei den Beiden eine Reise nach Down Under gebucht haben. Deswegen waren wir sicher, die beste Betreuung und die richtigen Tipps zu bekommen.
Doch zurĂĽck zu Otto Tours.
Otto Tours bietet eine Off - Road - Tour an: Die Durchquerung der Canning Stock Route. Na ja dachten wir, das wird so schwer nicht sein. Vor zwei Jahren sind wir schon auf der Gibb River Road gefahren. Das war, entgegen aller Beschreibungen, wirklich nicht allzu prickelnd und herausfordernd. Peter hat damals extra einen halben Tag einen Kurs gemacht: Wie befahre ich eine Gravel - (Schotter) StraĂźe. Der Kurs, bis auf die Tipps zur Überquerung von DĂĽnen, war glatt umsonst.
Die Schilderungen der Canning Stock Route reichten von der „schwierigsten und anstrengendsten“ Off - Road - Tour weltweit, auch wegen der Länge, bis hin zu der „einsamsten Straße der Welt“. Außerdem soll sie auch „The last Frontier“ für Allrad - Fans sein. Als Bergfreunde imponierte uns auch der Name „Eiger - Nordwand“ für Allrad - Begeisterte. Ein weiteres Highlight versprach die Durchquerung der Wüsten „West Gibson Desert“, „Little Sandy Desert“ und „ Great Sandy Desert“ sowie ein Stückchen der „Tanami Desert“.
Unter den sogenannten Wells konnten wir uns zunächst nicht besonders viel vorstellen. Sicher, es sollen Brunnen, Wasserlöcher, oder so etwas Ähnliches sein, die fĂĽr Viehtriebe gebraucht wurden. Wegen Wasserlöchern wĂĽrden wir jedenfalls nicht fĂĽr ungefähr 18 Tage in den Busch gehen.
Ein Blick in die Historie der Canning Stock Route, die auch "Day Along Tour“ genannt werden kann, verspricht: Die Fahrt ist noch immer mit einem großen Abenteuer verbunden. Mehr als 900 Sanddünen sind zu überwinden, historische Plätze aus der Besiedelung der Aboriginal können besucht werden. Zum Beispiel können originale Felsmalereien angesehen werden, die über 40.000 Jahre alt sind. An nächtlichen Lagerfeuern werden Geschichten erzählt. Die Geschichten sind gespickt mit den Erlebnissen der Männer aus Europa. Erlebnisse, Tragödien und Verzweiflung, die nur durch Mut, Tapferkeit und Hartnäckigkeit möglich waren.
Dass auf der Strecke eine groĂźartige Fauna und Flora mit einzigartigem Reiz zu bestaunen sein soll, war zuerst nicht zu glauben.
Wir dachten dabei wieder an Goethe der sagte, „Das Höchste, wozu der Mensch gelangen kann, ist das Erstaunen“.
Und jetzt die Beschreibung der Canning Stock Route bei Otto Tours: Eine phantastische Fahrt durch Wüsten, Sand und Berge; von Meekatharra, Wiluna nach Halls Creek, durch ein Gelände, das ein wenig das fahrtechnisches Können eines jeden Geländewagenfahrers herausfordert.
„Wieder mehr scheinen, als sein“, dachten wir. Schon Cato dem Älteren, der 234 - 149 v. Chr. im Römischen Reich lebte, wird dieses Wort zugesprochen.
Wie in jedem Reiseprospekt wird, wohl schon seit Jahrhunderten übertrieben, heute um Geschäfte zu machen bzw. seine Reisen zu verkaufen.
Die weitere Reiserecherche lies uns immer neugieriger werden. Sie bestätigte auch die Darstellungen bei Otto Tours. Wir haben uns kundig gemacht, wer wohl dieser Otto denn ist. Überall hieĂź es, Otto ist der Beste, der Insider, der seine Tour wie seine Westentasche kennt,…
Zum Briefing ist der berĂĽhmte Otto, extra zu uns nach Laupheim gekommen.
Bei uns war mit all dem zwar noch theoretischen Wissen klar, wir machen die Tour nur mit ihm. Wir merkten schnell, dass hier Goethe mit dem Zitat „ Der Charakter ruht auf der Persönlichkeit, nicht auf Talenten“ herhalten kann.
Einzigartig war die Reise mit Otto als Guide. Das Können und Vermögen der Geländewagenfahrer wurde gefordert. Die Fahrt war mit Schwierigkeiten gespickt, kein Vergleich zur Gibb River Road. Otto ist nicht nur ein guter Lehrer im Fach Geländewagen fahren. Er hat auch sicher im Busch geführt und bestens geleitet. Mit Kompetenz und mit Leib und Seele hat er uns gelehrt, was es bedeutet ein Teil der australischen Natur zu sein.
Etwas Besonderes war das allmorgendliche „Antreten“ zur wichtigen Fahrerbesprechung, die immer mit einem Zitat von Goethe endete.
Die Abenteuertour auf der Canning Stock Route war für Peter und mich unübertroffen, wenn auch sehr anstrengend. Wir haben unsere Grenzen gespürt, psychisch wie physisch. Ich denke, Goethe würde dazu sagen: „Es bleibt einem jedem immer soviel Kraft, das auszuführen, wovon er überzeugt ist“.

© Elftraut Reißig, Laupheim, 16.12.2011





Aus unserer Galerie

-canningstock1.JPG

-canningstock2.JPG

-canningstock3.JPG




-canningstock1.JPG

-canningstock2.JPG

-canningstock3.JPG

-canningstock4.JPG

-canningstock5.JPG

-canningstock6.JPG









KONTAKTIEREN SIE UNS

Telefon

Telefon:
Sie erreichen uns Mo - Fr
von 9 - 13 Uhr
und 15 - 18 Uhr.

+ 49 8142 58 00 31

Kontakt

Reiseanfrage:
Nutzen Sie dafür unser Online-Reiseanfrage-Tool

Email

E-Mail:
Schreiben Sie uns gerne eine Mail.
info@australia-travelteam.com