Deutschland Camper und Wohnmobil Reisen vom Spezialist

+49 8142 58 00 31
KONTAKT
08142 - 58 00 31
Gröbenzell
03:57:24

Nutzen Sie unser Online Reiseanfrage-Tool







Das Wichtigste zuerst, bleiben Sie gesund und passen Sie gut auf sich auf! Gröbenzell, den 26.03.2020

Betreff: Golfreisen1A:
Der letzte unserer Kunden ist in diesem Fall aus Teneriffa wieder sicher in Deutschland gelandet. Wir freuen uns sehr darüber, daß es uns gelungen ist, wenn zum Teil auch auf "abenteuerlichen" Wegen, alle unseren Kunden wieder sicher nach Hause fliegen zu lassen.

Jetzt heißt es abwarten, wie sich die Situation in den einzelnen Ländern Spanien, Portugal, Marokko, Bulgarien, Griechenland usw. in den nächsten Monaten entwickeln wird. Es wird die Zeit kommen wann die derzeit gültigen Reisebeschränkungen und Warnungen aufgehoben werden. Wir werden Sie immer aktuell über diese Seite auf dem Laufenden halten wenn es wieder möglich sein wird zu reisen und die ganze Reisebranche zu einem Neustart abhebt.

Betreff: Australien

In freundlicher Zusammenarbeit mit Herrn Joerg Lenz, dem Herausgeben von Australien Info.de geben wir Ihnen gerne einen Überblick über die Situation in Australien.

Die deutsche Bundesregierung sprach eine Warnung vor allen Reisen weltweit aus. Seit dem 20. März ist für Ausländer die Einreise nach Australien bis auf wenige Ausnahmen verboten.

Angesprochen auf die Dauer dieser Maßnahme sprachen verschiedene Vertreter der Regierung von mindestens sechs Monaten. Dies scheint innerhalb von Australien die derzeit vorherrschende Annahme zu sein für die entsprechende Maßnahmen zu ergreifen sind. Dafür spricht auch die Kommunikation rund um die Anordnung der Quarantäne-Pflicht bei Einreisen in das Northern Territory die seit dem 24. März 2020 gilt. Auch hier wurde von einer Maßnahme gesprochen, die sechs Monate dauern könnte. Ob die Maßnahmen tatsächlich so lang dauern ist genau so offen wie die Frage wie gut die Reiseveranstalter in Europa und Australien diese Krise überstehen. Staatliche Hilfen sind angekündigt, doch zunächst steht wie es Branchenvertreter formulierten "alles auf Null". Stimmt nicht so ganz ... unsere Partner berichten wie sie nahezu rund um die Uhr beschäftigt sind. Dazu weiter unten noch mehr ...

Am 18. März forderte Premierminister Scott Morrisson keine Reisen anzutreten innerhalb Australiens, die nicht zwingend notwendig sind. Mittlerweile bitten auch Gemeinden und Regionen im australischen Outback dringend Urlauber fern zu bleiben. Urlauber könnten das Virus in die zum Teil weitab gelegenen Gemeinden bringen, in denen die medizinische Infrastruktur schneller kollabieren könnte als in den Städten. Aus Urlaubsinseln werden Quarantäne-Stationen. Es ist defintiv nicht die Zeit um unbeschwert durch das Land zu touren oder sozusagen ins Ouback zu "flüchten".

Zahlreiche Reisende haben bislang noch nicht der Aufforderung des Auswärtigen Amtes und der deutschen Botschaft in Australien Folge geleistet und die Heimreise angetreten. Mit Emirates, Singapore Airlines und Etihad haben drei der wichtigsten Fluglinien auf der Australien-Route ihren Dienst nach Deutschland bereits eingestellt. Im Moment rät die deutsche Botschaft in Australien Rückflüge mit Qatar Airways zu buchen.

Die Reisebranche steht weltweit vor einer enormen Herausforderung. Wann sich die Lage wieder normalisiert lässt sich nicht vorhersagen. Diese Pandemie ist eindeutig ein disruptives Ereignis. Die Fallzahlen der Infizierten lassen sich ermitteln, über Modellrechnungen auch die weitere Entwicklung berechnen. Die konkreten Auswirkungen auf Angebot und Nachfrage für Australien-Reisen ergeben sich jedoch erst im Lauf der Zeit. Bis Ostern gilt zunächst einmal die Reisewarnung des Auswärtigen Amtes.

Für eine Australien-Reise spielt auch eine Rolle wie sich die Verhältnisse auf den Transitstrecken und in den Stop-Over-Zielen entwickeln. Im Moment muss man davon ausgehen, das man bei Reisen, die man vor Oktober 2020 nach Australien vornehmen möchte, mit umfangreichen Einschränkungen zu rechnen hat oder diese Reise schlicht nicht möglich ist, weil beispielsweise die Einreise für Reisende, die sich zuvor die Deutschland, Österreich oder der Schweiz aufhielten, weiterhin verboten ist. Das ist eine Momentaufnahme für das dezeit von einer Mehrheit als wahrscheinlich angesehenes Szenario. Kann gut sein, dass schon zum Termin unseres nächsten Newsletters andere Prognosen vorliegen...

Viele unserer Partner in der Tourismusindustrie zählen in diesen Tagen zu den stillen Helden. DANKE. Die Australien-Experten sind an allen Fronten gefordert: Rückholung gestrandeter Reisender, Umbuchungen und Stornierungen. In vielen Fällen sind Hotlines und Websites der Fluglinien überlastet und es müssen viele individuelle Lösungen gefunden werden. Mit all diesen Dingen müssen die Mitarbeiter bei Reisebüros und Reiseveranstaltern umgehen während gleichzeitig sich ihr Alltag verändert hat und ihre Kinder nicht mehr in die Kita, den Kindergarten oder die Schule können. Reisende, die ihre Leistungen über Internet-Portale ohne persönliche Ansprechpartner gebucht haben, mögen sich zunächst über ein scheinbares Schnäppchen gefreut haben, vermissen aber nun die persönliche Unterstützung im Krisenfall. Hoffentlich erinnern sie sich daran, wer sie jetzt unbürokratisch in dieser Situation unterstützten konnte.

Grundsätzlich gilt: Aufgeschoben ist nicht aufgehoben. Eigentlich wollten die Australier jetzt durchstarten und mit Slogans wie "Australien bleibt einfach unvergleichlich" dafür werben jetzt bald nach den Buschbränden nach Australien zu reisen und den Aussie Lifestyle zu genießen mit Barbeques und Beachlife. Stattdessen: Verbot von weit mehr als nur dem lockeren Grillplausch und Sperrung von Stränden wie in Bondi Beach.

Halten wir fest: Auch diese Krise wird vorbei gehen. Und wir werden - früher oder später - wieder nach Australien reisen können. Das Land ist so groß und so vielfältig - es lohnt sich auch jetzt sich damit zu beschäftigen was man wie gerne in Australien selbst live erleben möchte. Holen Sie sich etwas Vorfreude und tauchen Sie virtuell ein in ein Land dessen Einwohner sie gerne bald wieder persönlich willkommen heißen werden.

Viele Reisebeschränkungen innerhalb Australiens
Die deutschen Botschaft informiert über Einreiseverbote und -beschränkungen innerhalb Australiens:

Schliessung Grenze für Einreisen in andere Bundesstaaten innerhalb Australiens: Queensland: ab Mitternacht 25.03.2020

14-tägige Selbstisolation obligatorisch für Einreisen in andere Bundesstaaten innerhalb Australiens: Tasmanien: seit Mitternacht 20.03.2020; Südaustralien, Northern Territory und Westaustralien - ab 24.03.2020, 16.00 Uhr ACST bzw. 13.30Uhr AWST

Neuseeland:
Die neuseeländische Regierung hat die Alarmstufe vier ausgerufen. Dies beinhaltet folgende Maßnahmen:

Maßnahmen Alarmstufe 4:

Alle Menschen sind angewiesen zu Hause zu bleiben
Bildungseinrichtungen sind geschlossen
Alle Unternehmen sind geschlossen mit Ausnahme von wesentlichen Dienstleistungen (z.B. Supermärkte, Apotheken, Kliniken) und Versorgungseinrichtungen
Rationierung von Lieferungen
Reisen streng limitiert
Prioritätensetzung im Gesundheitssektor

Wann können Sie voraussichtlich wieder planen und reisen:

Wir alle gehen natürlich davon aus, dass auch das öffentliche Leben in Neuseeland sich wieder normalisiert, wenn diese Maßnahmen aufgehoben werden. Wann dies der Fall sein kann, kann derzeit niemand vorhersagen. Auch in diesem Bereich halten wir Sie auf dem Laufenden. Da unsere Kunden Ihre Reise nach Neuseeland sehr langfristig planen, steht also zumindest Ihrer Planung nicht im Wege. Es ist auch möglich alle Flüge und Landleistungen für die kommende Hochsaison von November 2020 bis März 2021 bereits jetzt zu günstigen Preisen buchen. Natürlich wird Ihnen bei allen Buchungen ein kostenloses Rücktrittsrecht gewährt, sodass Sie eine entsprechende Planungssicherheit haben.Dementsprechend stehen wir Ihnen bei der Planung und bei den frühzeitigen Buchungen gerne zur Verfügung und freuen uns auf Ihre Anfrage. Der gleiche Sachverhalt gilt natürlich auch für Australien.

Ein gutes Wort zum Schluss:
Bei jeder Wolke am Himmel gibt es auch einen Silberstreif. Die Sehnsucht nach Reisen und die Welt zu entdecken, tragen wir in unserem Herzen. Vielleicht können wir die nächsten Wochen unser Fernweh nicht stillen, aber die schönen Flecken der Erde, tolle Fairways, Greens und Golfplätze werden auch nach „Corona" noch da sein und freuen sich auf Ihren Besuch. Wir freuen uns sehr wenn wir weiterhin ihr Partner für Reisebuchungen sein können.

Bitte befolgen Sie die Ratschläge und Anweisungen der Behörden und der Wissenschaft. Eine Pandemie ist die größte Bedrohung unseres gesellschaftlichen Zusammenlebens, der wir uns stellen können und müssen. Es bedarf der solidarischen und verantwortungsbewußten Handlungsweise eines jeden einzelnen von uns, um die Ausbreitung dieses Viruses schnell zu verlangsamen.

Ein Wunsch ist nun aber wichtiger denn je: Bitte passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund.

Herzliche Grüße

Golfreisen1A und Australia Travelteam

Thomas Braun und Wilfried Roggenkamp

Geschäftsführer












KONTAKTIEREN SIE UNS

Telefon

Telefon:
Sie erreichen uns Mo - Fr
von 9 - 13 Uhr
und 15 - 18 Uhr.

+ 49 8142 58 00 31

Kontakt

Reiseanfrage:
Nutzen Sie dafür unser Online-Reiseanfrage-Tool

Email

E-Mail:
Schreiben Sie uns gerne eine Mail.
info@australia-travelteam.com