Neuseeland Camper und Wohnmobil Reisen vom Spezialist

+49 8142 66 99 720
KONTAKT
08142 - 66 99 720
Gröbenzell
15:03:49

Nutzen Sie unser Online Reiseanfrage-Tool


CAMPER PREISE

Camperdatenbank

Filter zurücksetzen

"Mighty - Highball"


Wilfried Roggenkamp

EXPERTEN-TIPPWilfried Roggenkamp

„Es ist Zeit für ausgedehntes Strecken und Gähnen – möglich in Ihrem Mighty Highball, der mit ordentlich Kopf- und Beinfreiheit punktet. Ihrem Aussie-Abenteuer steht mit diesem Camper nichts mehr im Weg! Genießen Sie ein ausgiebiges Australisches Frühstück, dank der brillanten Küchenzeile sind der kulinarischen Kreativität hier keine Grenzen gesetzt. “



Mighty - Highball

Fahrzeugbeschreibung
  • 70 l Tank,
  • Servolenkung,
  • 3 Sitzplätze in der Fahrerkabine
  • kein Durchgang vom Wohnbereich zur Fahrerkabine
  • Länge 4,86 m, Breite 2,1 m, Höhe 2,5 m, Stehhöhe 1,85 m
Bettenmaße
Personenanzahl:
  • max. 3 Personen

Aus unserer Galerie

Mighty Highball

Mighty Highball

Mighty Highball










Fahrzeugausstattung
Fahrzeug
  • ohne Dusche und Toilette
Stromversorgung
  • 12 V / 240 V,
Heizung
  • Fahrerkabine
Klimaanlage
  • Fahrerkabine
Markise
  • nein

Einrichtung
Radio
  • Radio, CD,
Kaltwasser
  • ja
Warmwasser
  • nein
Frischwasser
  • 25
Abwassertank
  • 0

Küchenausstattung
Kochutensilien
  • ja
Geschirr
  • ja
Besteck
  • ja
Kühlschrank
  • ja
Kühlschrankgröße
  • 55 l
Gefrierfach
  • ja
Gefrierfachgröße
  • 0 l
Mikrowelle
  • ja
Gasherd
  • mit 2 Gasflammen

Die einzelnen Fahrzeuge weichen evtl. von obigen Daten je nach Baujahr und Herstellung ab. Die Fahrzeuge werden auf die Anzahl der benötigten Personenanzahl angepasst. Spezielle Layouts können nicht angefragt werden.

Hinweis: Alle Fahrzeuge die mit Heizung oder Klimaanlage, bzw. Mikrowelle im Wohnbereich müssen während des Betriebs an das Hauptstromnetz mit 240V angeschlossen sein.



Mighty Vorteile

Die Marke Mighty gehört zum THL Konzern, der in Auckland an der Börse notiert ist
THL ist der größte Vermieter in Australien und Neuseeland
Mighty bietet in Neuseeland 5 verschiedene Fahrzeugmodelle an.
Die Mighty Flotte besteht aus älteren, zweckmäßig ausgestatteten, aber gut gewarteten Fahrzeugen
Die Marke Mighty wendet sich deshalb in erster Linie an einen preisbewußten und oftmals auch jüngeren Kundenkreis.

3 Anmietstationen in Neuseeland
24-Stunden Erreichbarkeit
8% Langzeitermäßigung ab 21 Tagen
5% Frühbucherermäßigung bei Buchung von 120 Tagen vor Fahrzeugübernahme

Mieten in Neuseeland und Australien können kombiniert werden

Änderung der Abgabestation

Wenn Sie nach der Fahrzeugübernahme die gebuchten Abgabestation ändern wollen dann müssen Sie vorher den Vermieter vor Ort telefonisch kontaktieren und eine entsprechende Erlaubnis einholen. Wenn diese erteilt wird, wird zusätzlich vor Ort eine „Umbuchungsgebühr von NZD 750,-- berechnet.

Anmiet- und Rückgabe Stationen

- Auckland
- Christchurch
- Queenstown

Anmietung und Abgabe in Queenstown auf der Südinsel

Bei Fahrzeuganmietung und / oder -rückgabe in Queenstown fallen NZD 95,-- Standortzuschlag an. Diese Gebühr wird zusätzlich zu möglichen Einweggebühren berechnet.

Benzin- Diesel – Automatik

Folgende Fahrzeugtypen sind mit einem Turbo Dieselmotor ausgestattet:
2 Bett Deuce
4 Bett Double Down
4 Bett Double Up

Folgende Fahrzeugtypen sind mit einem Automatik Getriebe ausgestattet:

2 Bett Jackpot (auch manuell)
2 Bett Deuce (auch manuell)
4 Bett Double Down
4 Bett Double Up (auch manuell)

Buchungsänderungen

Wenn Sie nach Erhalt der Buchungsbestätigung eine Änderung der Anmietdaten, oder der Anmietstationen oder des Fahrzeugtypen vornehmen wollen, so wird eine Neuberechnung des Mietpreises auf der zum Zeitpunkt der Umbuchung geltenden Flexrate vorgenommen.
Wenn diese sich erhöht hat, wird ein entsprechend höherer Mietpreis berechnet.

Buchungsverlängerungen vor Ort

Wenn Sie Ihre Anmietung vor Ort verlängern, aber nach wie vor an der gebuchten Station Ihr Fahrzeug zurückgeben wollen, so müssen Sie vor Ort eine entsprechende Erlaubnis vom Vermieter einholen. Den Mietpreis für die Verlängerungstage erfahren Sie vom Vermieter vor Ort und müssen diesen Betrag auch vor Ort bezahlen.

Batterie

Alle Mighty Fahrzeuge haben zwei Batterien. Das bedeutet, dass die Motor Batterie getrennt ist von der Batterie, die für den Betrieb der Geräte wie Kühlschrank, Beleuchtung und Wasserpumpe zuständig ist
Die Geräte-Batterie, wenn voll geladen, hält etwa 12h.
Die Batterien werden nur während der Fahrt geladen. Da die Motor Batterie separat funktioniert, können Sie das Fahrzeug immer noch starten, selbst wenn die Geräte-Batterie leer sein sollte.
Alle Fahrzeuge haben einen Stromanschluss. Wenn Sie auf einem Campingplatz am Strom angeschlossen sind, laufen alle Geräte automatisch auf 240V. Dann können auch Geräte wie Fernseher, Mikrowelle und die Klimaanlage in der Kabine benutzt werden, da diese nur mit 240V Strom laufen.
Damit das 12 Volt Sytem funktioniert, muss es angeschalten werden. Alle Fahrzeuge können mit 240 Volt Hauptstrom via der 15 Amp Verlängerung angeschlossen werden Alle geprüften Caravan Parks sind damit ausgestattet.

Einwegmietgebühren

Es fallen immer folgende Einwegmietgebühren an, die bei der Fahrzeugübernahme zu bezahlen sind.
Die Einwegmietgebühr fällt sowohl bei der Preiskategorie Standard wie auch bei der All Inklusive Mietrate an.

Zeitraum 01.04.16 - 30.09.2016
Von Auckland nach Christchurch oder Queenstown NZD 100,--
Von Christchurch nach Queenstown oder umgekehrt NZD 50,--

Zeitraum 01.10.16 - 31.03.2017
Von Auckland nach Christchurch oder Queenstown NZD 250,--
Von Christchurch oder Queenstown nach Auckland NZD 150,--
Von Christchurch nach Queenstown oder umgekehrt NZD 75,--

Zeitraum 01.04.17 - 30.09.2018
Von Auckland nach Christchurch oder Queenstown NZD 100,--
Von Christchurch nach Queenstown oder umgekehrt NZD 50,--

Zeitraum 01.10.17 - 31.03.2018
Von Auckland nach Christchurch oder Queenstown NZD 250,--
Von Christchurch oder Queenstown nach Auckland NZD 150,--
Von Christchurch nach Queenstown oder umgekehrt NZD 75,--

Kostenfrei sind Einwegmieten von Christchurch oder Queenstown nach Auckland in den Zeiträumen
01.04.16 - 30.09.2016 und 01.04.17 - 30.09.2018

Fahrgebietsbeschränkungen:

Camper und Motorhomes dürfen nur auf geteerten und gut befestigten Straßen gefahren werden. Nicht erlaubt ist das Befahren von folgenden Straßen:

Nordinsel:
* nördlich des Örtchens Colville (Coromandel Halbinsel)
* Ninety Mile Beach - Northland, nördlich von Auckland

Südinsel:
* Ball Hut Road (Mt. Cook)
* Skippers Road (Nähe von Quenstown)
* Crown Range Road ( Queenstown)
* Alle Zufahrten zu den Skigebieten im Zeitraum 01.06. bis 31.10.

Britz behält sich das Recht, weitere Fahrgebiete auszuschließen je nach Straßen- und Wetterverhältnissen.

Fahrzeugausstattung

Die Fahrzeugausstattung ist im Preis enthalten und besteht aus: Handtüchern, Geschirrtüchern, Kehrschaufel und Besen, Eimer, Wasserschlauch, Schrubber, Streichhölzern und Gasflasche.
Sie erhalten pro Person ebenfalls die erforderliche Bettwäsche, sowie. Bettlaken, Bettbezug, Kopfkissenbezug usw.

Fahrzeugübernahme & Fahrzeugeinweisung

Fahrzeugübernahme:
Bitte beachten Sie, daß Sie verpflichtend bereits vor Ihrer Abreise in Deutschland einen sogenantnen "customer self check in" vornehmen müssen.
Dies können Sie auf folgender Webseite tun:
https://selfcheckin.thlonline.com/sci/start.

Die notwendige Mighty Buchungsnummer erhalten Sie mit Ihren Reiseunterlagen spätestens 14 Tage vor Ihrer Abreise aus Deutschland.

Der "Self Check In" verkürzt die Wartezeiten bei der Fahrzeugübernahme erheblich.

Bitte beachten Sie, daß der Vermieter berechtigt ist Ihnen Ihr Fahrzeug am Tag der Übernahme erst zu einem späteren Zeitpunkt zu übergeben, wenn Sie keinen Self Check In bereits vor Ihrer Abreise aus Deutschland vorgenommen haben. Es ist also dringend zu empfehlen diesen Self Check In durchzuführen, um unnötig lange Wartezeiten bei der Fahrzeugübernahme zu vermeiden.

Unser guter Rat:
Falls Sie vor der Fahrzeugübernahme bereits einen oder einige Tage vorher in Neuseeland sind, ist es ratsam, dass Sie den Vermieter am Tag der Übernahme anrufen und eine Übernahmezeit für den nächsten Tag vereinbaren. Wir raten Ihnen generel am Tag der Übernahme nicht sofort um 08.00 Uhr morgens "auf der Platte zu stehen", sondern eher eine Fahrzeugübernahme zwischen 10.00 und 11.00 Uhr einzuplanen. So vermeiden Sie unnötige Wartezeiten an der Station. Warum? Weil die meisten Kunden unangemeldet sofort nach Öffnung der Station Ihr Fahrzeug übernehmen wollen. Das führt aber oft zu der Situation dass zu wenige Mitarbeiter vor Ort sind und zu viele Kunden gleichzeitig ihr Fahrzeug übernehmen wollen. Dieser Umstand führt natürlich bei dem ein oder anderen Kunden zu längeren Wartezeiten, die ärgerlich und nicht eingeplant waren.
Deshalb unser guter Rat: " Take it easy "- Sie sind im Urlaub und nicht auf der Flucht. Frühstücken Sie besser ausgiebig und lassen Sie es am ersten Tag geplant langsam angehen. Das schont ihre und die Nerven der Mitarbeiter auf der jeweiligen Vermietstation.

Fahrzeugeinweisung
Ein englisch- oder deutschsprachiger Mitarbeiter ( deutschsprachig kann nicht garantiert werden ) wird mit Ihnen zum Fahrzeug gehen und Ihnen alle wichtigen Funktionen erklären.
Bitte nehmen Sie sich Zeit und testen alle technischen Details des Fahrzeuges, d.h. funktioniert das Licht, der Kühlschrank etc. selber.
Gehen Sie mit dem Mitarbeiter um das Fahrzeug herum und markieren eventuelle Schäden
( z.B. Kratzer im Lack, Beulen, kleine Einschläge in der Windschutzscheibe usw ) sofort im Übernahmeprotokoll. Nur so ist gewährleistet, dass es bei der Fahrzeugrückgabe zu keinen unnötigen Meinungsverschiedenheiten kommt, ob der Schaden schon vorhanden war oder währende Ihrer Anmietung neu entstanden ist.

Wenn die Sauberkeit des Fahrzeuges, z.B. Kühlschrank oder Herd nicht Ihren berechtigten Erwartungen entspricht, so teilen Sie dies dem Vermieter sofort vor Ort mit und bitten um eine entsprechende Nachbesserung vor Ort, ehe Sie mit dem Depot das Fahrzeug verlassen.

Fahrzeugkategorie – Änderung

Im Rahmen des Mietvertrages ist der Vermieter berechtigt Ihnen eine höherwertige Fahrzeugkategorie zu vermieten. D.h. wenn Sie z.B. ein 4 Bett Motorhome gebucht haben, ist der Vermieter berechtigt Ihnen ein 6 Bett Motorhome zu geben.
Im Rahmen des Mietvertrages sind Sie nicht berechtigt, etwaige Mehrkosten für einen höheren Benzinverbrauch oder anderweitige Mehrkosten beim Vermieter geltend zu machen.
Ein sogenanntes „Downgrading“ seitens des Vermieters - d.h. Sie erhalten eine niedrigere Fahrzeugkategorie, als die gebuchte ist nicht gestattet.

Bei einem freiwilligen „Downgrading“ Ihrerseits haben Sie keinen Anspruch auf jegliche finanzielle Erstattung

Fahrzeugreparaturen

Minimalschäden bis zu NZD 200,-- können Sie während der Fahrt veranlassen, ohne dass Sie eine vorherige Genehmigung von Mighty einholen müssen. Bitte lassen Sie sich eine entsprechende Quittung / Rechnung geben und legen diese bei der Fahrzeugrückgabe vor.
Für Schäden über NZD 200,-. müssen Sie vorher telefonisch eine Genehmigung von Mighty einholen.

Führerschein

Zur Fahrzeugübernahme benötigen Sie einen gültigen deutschen Führerschein.
Der neuseeländische Gesetzgeber schreibt ferner bei Fahrten in Neuseeland die Mitführung eines gültigen internationalen Führerscheines vor. Bitte beachten Sie, dass die deutschen Behörden einen internationalen Führerschein nur in Kombination mit dem neuen Scheckkartenführerschein ausstellen.
D.h. wenn Sie noch einen alten grauen oder rosa „Lappen“ besitzen, dann müssen Sie sowohl einen neuen Scheckkartenführerschein, wie auch einen internationalen Führerschein beantragen und mitführen.

Gasflaschenbefüllung

Für die Füllung der Gasflasche ist bei Fahrzeugübernahme eine Gebühr von NZD 30 -50 zu bezahlen.

Sie müssen die Gasflasche vor der Fahrzeugrückgabe dann nicht wieder befüllen lassen.

Kaution bei der Preiskategorie Standard & All Inklusive

Bei der Preiskategorie Standard müssen Sie vor Ort die folgende Kaution stellen.
NZD 3500,-- für die Fahrzeugtypen Jackpot und Double Down
NZD 5000,-- für die Fahrzeugtypen Deuce, Double Up und Big Six

Dieses können Sie durch die Vorlage Ihrer Kreditkarte tun. Jeder Vermieter akzeptiert die VISA und die MASTERCARD ( Eurocard ). Wenn Sie „nur“ über eine AMERICAN EXPRESS oder DINERS CLUB Kreditkarte verfügen, so sprechen Sie uns bitte unbedingt vorher an, damit wir klären können, ob zum gegenwärtigen Zeitpunkt von Ihrem Vermietpartner diese Kreditkarte akzeptiert wird. Bitte beachten Sie, dass nicht jeder Vermieter jede Kreditkarte automatisch akzeptiert.

Wenn Sie Ihre Kreditkarte vorlegen so wird jeder Vermieter eine sogenannte „ authorisation number“ von der jeweiligen Kreditkartengesellschaft über den Betrag von NZD 3500 - 5000,-bzw. den entsprechenden Gegenwert in €uro einholen.
Wenn er diese Nummer online erhalten hat, wird er auch sofort die entsprechende Transaktion durchführen. D.h. in der Praxis ganz konkret, dass die NZD 3500 - 5000,- bzw. der entsprechende Gegenwert in €uro ganz konkret von Ihrem Kreditkartenkonto bei Ihrer jeweiligen Bank in Deutschland abgebucht werden. Damit es bei diesem Verfahren nicht zu unliebsamen Überraschungen kommt, raten wir Ihnen dringend vor Ihrer Abreise mit Ihrer Bank folgende
Punkte eindeutig zu klären:

1) Dafür Sorge zu tragen, dass Sie auf Ihrem Kreditkartenkonto über ein ausreichendes Kreditvolumen verfügen. Bitte zählen Sie zu diesem Kreditvolumen nicht nur die Kautionssumme hinzu, sondern eventuell auch einen zusätzlichen Betrag, wenn Sie vorhaben Ihre Kreditkarte auch als Zahlungsmittel in Australien einzusetzen.

2) Mit Ihrer Bank zu klären, welcher Höchstbetrag für eine einmalige Kreditkartentransaktion gilt. Dieser Höchstbetrag muß auf jeden Fall so hoch sein, dass Sie die einmalige Kaution in Höhe von NZD NZD 3500 - 5000,-(ca. € 2.250 - 3.200,--) stellen können - sogenanntes Tageslimit

3) Bitte lassen Sie sich von Ihrer Bank eine Telefonnummer geben, die Sie aus Australien anrufen können, um gegebenenfalls auftretende Schwierigkeiten bei der Kreditkartenzahlung schnell und unkompliziert lösen zu können.

Was passiert, wenn der Vermieter von Ihrer Kreditkartenorganisation keine „authorisation number „ erhält, weil gegebenenfalls einer der obigen Punkte nicht im Vorfeld eindeutig geklärt worden ist ?
Eine klare Antwort - er wird Ihnen Ihr Fahrzeug nicht übergeben. Wieviel Ärger dieser Umstand allen Beteiligten und vor allem Ihnen vor Ort verursacht, können Sie sich sicherlich vorstellen. Wir bitten Sie deshalb dringend, die obigen Punkte zu beachten und bereits vor Ihrer Abreise diese Punkte eindeutig zu klären.

Wenn Sie auf Grund obigen Sachverhaltes gegebenenfalls vor Ort eine optionale Fahrzeugversicherung abschließen, z.B. die CDW Versicherung oder eine All Inklusive Versicherung, um überhaupt Ihr Fahrzeug zu erhalten, so können wir und / oder der Vermieter Ihnen diese zusätzlichen Kosten nach Beendigung der Miete nicht wieder zurückerstatten. Es liegt also in Ihrem eigenen finanziellen Interesse den Sachverhalt des Kreditvolumens auf Ihrem Kreditkartenkonto vor Reiseantritt eindeutig zu klären.

Wichtiger Hinweis zur Kaution bei der Preiskategorie All Inklusive
Bei der Preiskategorie All Inklusiv werden alle einen sogenannten „ authorisation imprint“ von Ihrer Kreditkarte machen. Sie dient lediglich als Sicherheit für mögliche Kosten, die nach der Fahrzeugrückgabe entstehen. z.B. das Fahrzeug muß auf der Station vollgetankt werden, weil Sie es mit leeren Benzintank zurückgegeben haben, oder der Vermieter erhält von der Polizei einen von Ihnen verursachten Strafzettel ( „speeding ticket etc. ). Diese Kosten wird er dann Ihrer Kreditkarte entsprechend belasten.

Es ist also unbedingt notwendig, dass Sie auch bei der Preiskategorie in Neuseeland eine gültige Kreditkarte in Ihren Händen halten.


Rückerstattung der Kaution
Wenn Sie Ihr Fahrzeug ohne Schaden zurückgeben, so überweist Ihnen der Vermieter die einbehaltene Kaution innerhalb von zwei, bis maximal drei Wochen auf Ihr Kreditkartenkonto zurück. Bei dieser Transaktion kann es zu Währungsverlusten bzw. auch zu Währungsgewinnen kommen, je nachdem wie sich das Wechselkursverhältnis zwischen dem €uro und dem australischen Dollar in der Zwischenzeit entwickelt hat. Diese Verluste oder Gewinne gehen zu Ihren Lasten oder Gunsten, frei nach der Devise - sometimes you win and sometimes you loose.

Wenn Sie Ihre Kaution nicht innerhalb von drei Wochen zurückerhalten haben, so sprechen Sie uns bitte an. Zu 99 Prozent klappt die Rückerstattung immer innerhalb dieser Frist, aber wo Menschen am Werke sind, werden auch Fehler gemacht und kommen Versäumnisse vor und das ist in seltenen Fällen auch hier der Fall - deshalb wenden Sie sich in einem derartigen Fall bitte an uns.

Bitte beachten Sie, daß Ihnen Ihre Bank für diese beiden Kreditkartentranktionen jeweils eine Gebühr im Bereich von 1,0 bis 1,5% Auslandseinsatz in Rechnung stellen wird, der auf Ihrem jeweiligen Kreditkartenkonto abgebucht wird. Bei einem Einsatz von American Express und Diners Club Karten kann die Gebühr bis auf 4% Auslandseinsatz steigen.!!

Kindersitze

nachstehend finden Sie die derzeit gültigen Informationen zur Anbringung von Kindersitzen in den einzelnen Fahrzeugmodellen bei den einzelnen Vermietern.

Allgemeine Infos:
Die Babyschalen, Kindersitze und Sitzerhöhungen müssen in Australien mit dem Fahrzeug fest verbunden sein. Dafür sind in den Fahrzeugen sogenannte „Anchor Points“ vorgesehen.. Mit diesen „Anchor Points“ sind die Sitzhilfen fest verschraubt. Es ist aus diesem Grunde nicht ratsam und sinnvoll die eigenen Sitzhilfen aus Deutschland mitzunehmen. Es ist ratsamer, die vor Ort erhältlichen zu nehmen. Die mitgebrachten Kindersitze erfüllen möglicherweise auch nicht die gesetzlichen Bestimmungen vor Ort.
Wir bitten Sie uns deshalb bei der Buchung bei Kindern immer das Geburtsdatum des Kindes, Größe und Gewicht mitzuteilen.

Von wem werden die Kindersitze befestigt?
Aus gesetzlichen Gründen können Sie nur selber die Kindersitze im Fahrzeug befestigen. Das Personal des jeweiligen Vermieters darf Ihnen dabei nicht helfen, und auch keine Ratschläge erteilen.

Können Sie selber Kindersitze aus Deutschland mitnehmen?
Klare Antwort - nein.
Warum? Weil Sie nicht den australischen Gesetzen und Vorschriften entsprechen.

Gesetzliche Bestimmungen:
Unter den nachfolgenden Links können Sie die jeweiligen, gesetzlichen Bestimmungen
in Australien und Neuseeland nachlesen:

Australien:
http://www.racq.com.au/motoring/cars/safer_cars/child_restraints/choose_the_right_child_restraint/

Neuseeland:
http://www.nzta.got.nz/resources/factsheet/07/child-restraints.html

Welche Kindersitze gibt es für welches Alter?
Ein Kindersitz kann erst dann installiert werden, wenn Ihr Kind sitzen kann. Wenn dies nicht der Fall ist, gibt es keine Möglichkeit einen Kindersitz zu befestigen.
D.h. Sie können mit Ihrem Kleinkind, dass nicht sitzen kann in keinem Wohnmobil bei keinem Vermieter fahren.

Baby Seats ( Kindersitze )
Körpergewicht: 9 - 18kg
Alter: 6 Monate bis 4 Jahre
Größe: über 0,70 Meter

Booster Seats ( Sitzerhöhungen )
Körpergewicht: 14 - 26kg
Alter: 4 - 7 Jahre
Größe: bis 1,40 Meter


In welchem Fahrzeugtyp können Kindersitze befestigt werden ?

Vermieter Mighty

Grundsätzlich keine Kindersitze können in folgenden Fahrzeugtypen befestigt werden:

* 2 Bett Jackpot
* 2 Bett Deuce


In folgenden Fahrzeugtypen können Sie entweder:

2 Baby Seats, oder 2 Booster Seats, oder 1 Baby und 1 Booster Seat befestigen:

* 4 Bett Double Down
* 4 Bett Doubel Up
* 6 Bett Big Six

Mehrfachanmietungen

Sie können Anmietungen der Marke Mighty in Australien und Neuseeland beliebig miteinander kombinieren, um in den Genuß einer möglichen höheren Langzeitermäßigung zu kommen.
Voraussetzung ist, das alle Anmietungen innerhalb eines Zeitraumes von 3 Monaten stattfinden.
Für alle Mehrfachanmietungen gelten die entsprechenden Regeln für Einwegmieten und Mindestmietdauer.

Mindest- Maximumalter

18 Jahre für die Fahrzeugtypen Jackpot und Double Down
21 Jahre für die Fahrzeugtypen Deuce, Double Up und Big Six

Eine Alterbeschränkung nach oben gibt es nicht.

Mindestmietdauer

Die Mindestmietdauer für alle Fahrzeugtypen beträgt 5 Tage
Die Mindestmietdauer für alle Einwegmieten beträgt 7 Tage
Eine Mindestmietdauer von 10 Tagen pro Anmietung gilt für alle Anmietungen im Zeitraum 20.Dezember bis 10.Januar. Von dieser Regelung werden keine Ausnahmen gemacht. Eine Kumulierung von 2 Mieten, um die Mindestmietdauer von 10 Tagen zu erreichen ist ebenfalls nicht möglich.

Der Vermietmieter behält sich das Recht vor auf Grund von Angebot und Nachfrage die Regelung der Mindestmietdauer ohne Vorahnkündigung kurzfristig zu ändern.

Navigationssysteme - GPS - Like a local Tablet

Alle Fahrzeuge sind mit einem sogenannten " Like a local tablet " ausgestattet. Dieses Tablet enthält auch eine GPS Funktion und viele nützliche Informationen zu Campingplätzen und viele weitere hilfreiche Hinweise während der Reise.

Pre Check In

Der Pre Check In ist für alle Mighty Kunden verbindlich notwendig.
D.h. das Sie vor Ankunft in Neuseeland sich im Internet unter der nachfolgenden Adresse
registrieren und die entsprechenden Daten eingeben.

https://selfcheckin.thlonline.com/sci/start

Wenn Sie diesen Pre Check In nicht zuhause durchführen kann es bei der Fahrzeuübernahme
vor Ort zu langen Wartezeiten kommen.

Öffnungszeiten und Public Holiday Zuschlag

Alle Stationen sind 7 Tage die Woche und geöffnet von 8:00 Uhr bis 16:30 Uhr.
Bitte übernehmen oder geben Sie Ihr Fahrzeug bis spätestens 15:30 Uhr zurück

An Weihnachten (25. Dezember) haben alle Stationen geschlossen.

Bei Anmietung und Rückgabe an nationalen Feiertagen fällt ein Zuschlag von NZD 50,-- an.
Dieser ist bei der Fahrzeugübernahme zu bezahlen.

Nationale Feiertage Neuseeland:
- New Year´s Day (1. Januar)
- Day after New Year´s Day (2. Januar)
- Waitangi Day (6. Februar)
- Good Friday (14. April 2017)
- Easter Monday (17. April 2017)
- ANZAC Day (25. April 2017)
- Queen´s Birthday (5. Juni 2017)
- Labour Day (23. October 2017)
- Boxing Day (26. Dezember)

Rauchen im Fahrzeug

Das Rauchen im Fahrzeug ist ohne Ausnahmen nicht erlaubt. Bei Zuwiderhandlungen werden die entsprechenden Reinigungskosten nach Aufwand berechnet und dem Mieter in Rechnung gestellt.

Tiere im Fahrzeug

Es sind keine Haustiere in den Fahrzeugen erlaubt.

Transfers zur Vermietstation.

Mighty stellt kostenlose Transfers zwischen Flughafen und Mietstation am Anmiet- und Rückgabetag in Auckland, Christchurch und Queenstown zur Verfügung.Nähere Informationen erhalten Sie mit Ihren ausführlich Reiseunterlagen.

Versicherungsausschlüsse

Grundsätzlich, auch nicht durch den Abschluß von Zusatzversicherung oder der Preiskategorie All Inklusiv sind folgende Schäden

• Sämtliche Schäden, die durch Wassereinwirkung einstehen, z.B. bei Bach- oder Flussdurchquerungen, fahren in überfluteten Gebieten, Strandfahrten usw.

• Sämtliche Schäden durch unbotmäßiges Verhalten z.B. Stehen auf der Motorhaube oder auf dem Dach,

• Schäden, die durch das Tanken von falschem Benzin entstehen, z.B. Diesel statt Bleifrei etc.

• Kosten, die durch verloren gehende, oder im Fahrzeug stecken gelassene Schlüssel entstehen

• Jeglicher Versicherungsschutz geht verloren, wenn die maximal zugelassene Personenanzahl im Fahrzeug überschritten wird und ein Schaden entsteht

• Jeglicher Versicherungsschutz erlischt, wenn das Fahrzeug von einer Person gefahren ist, die nicht im Mietvertrag eingetragen ist, oder die keinen gültigen Führerschein besitzt.

Zahlungen an der Station

Alle Zahlungen an der Station, auch für nur vor Ort buchbare Leistungen, können nur mit einer VISA oder Mastercard bezahlt werden. Eine Barzahlung vor Ort ist nicht möglich.

Versicherung - Preiskategorie Standard

Preiskategorie Standard
Wenn Sie sich für diese Preiskategorie entschieden haben, so beachten Sie bitte folgende sehr wichtigen Hinweise.

Schadenselbstbehalt
In der Preiskategorie Standard tragen Sie pro Schadensfall folgende maximale Selbstbehalte

für Fahrzeugkategorien Jackpot, Double Down NZD 3500,-- (ca.€ 2.250,--)
für alle anderen Fahrzeugkategorien NZD 5000,-- (ca.€ 3.200,--)


Stand: August 2016 - Umrechnungskurs 1 NZD = 0,64 €uro


Die Ursache des Schadens spielt keine Rolle. Auch wenn Sie z.B. bei einem Verkehrsunfall nach unserer Rechtsauffassung nicht selbst Schuld sind, müssen Sie den entstandenen Schaden an Ihrem Mietfahrzeug bis zu einer maximalen Höhe von NZD 3500,-- bis NZD 5000,-- selbst tragen.
Wenn Ihr Fahrzeug einen technischen Defekt aufweist, z.B. Schaden am Motor etc., dann trägt diesen Schaden bzw. die Kosten der Reparatur natürlich der Vermieter und nicht Sie.

In der Standardversicherung sind folgende Schäden nicht versichert und gehen zu 100% zu Lastendes Mieters:

• Schäden an der Windschutzscheibe und an den Reifen

• Schäden am Unterboden und am Aufbau (Dach) des Fahrzeuges

• Einzelunfälle mit einem Überschlag des Fahrzeuges

• Sämtliche Schäden, die durch Wassereinwirkung einstehen, z.B. bei Bach- oder Flussdurchquerungen, fahren in überfluteten Gebieten, Strandfahrten usw.

• Sämtliche Schäden durch unbotmäßiges Verhalten z.B. Stehen auf der Motorhaube oder auf dem Dach,

• Schäden, die durch das Tanken von falschem Benzin entstehen, z.B. Diesel statt Bleifrei etc.

• Kosten, die durch verloren gehende, oder im Fahrzeug stecken gelassene Schlüssel entstehen

• Jeglicher Versicherungsschutz geht verloren, wenn die maximal zugelassene Personenanzahl im Fahrzeug überschritten wird und ein Schaden entsteht

• Jeglicher Versicherungsschutz erlischt, wenn das Fahrzeug von einer Person gefahren ist, die nicht im Mietvertrag eingetragen ist, oder die keinen gültigen Führerschein besitzt.

Versicherung - Preiskategorie All Inklusive

Wenn Ihnen der Selbstbehalt pro Schadensfall von NZD 3500 - 5000,-- zu hoch ist, so bieten alle Vermieter gegen einen Aufpreis pro Tag auch die Preiskategorie All Inklusive an. Bei der Preiskategorie All Inklusive müssen Sie vor Ort keine Kaution stellen.
Bei dieser Preiskategorie reduziert sich der Selbstbehalt auf NULL NZD .

Bitte beachten Sie, daß auch der Abschluß der Preiskategorie ALL INKLUSIVE keinen Freifahrtschein dafür bedeutet, daß Sie mit Ihrem Fahrzeug tun und lassen können was Sie wollen und daß sämtliche Schäden abgedeckt sind. Die Versicherungsbedingungen der einzelnen Vermieter unterschieden sich nur sehr wenig im Detail und im Regelfall ist hier auf folgendes zu achten.

Windschutzscheiben und Reifenschäden !
In der All Inklusive Versicherungsoption sind unbegrenzte Schäden an den Reifen und der Windschutzscheibe versichert.


Unterboden und Dach 2 WD Fahrzeuge
In der Preiskategorie All Inklusive sind diese Schäden versichert.

Wasserschäden sind auch bei All Inclusive nicht versichert !
Alle Schäden, die durch Berührung mit Wasser verursacht werden, z.B. bei Flußdurchfahrten, gefluteten Straßen, Fahren am Strand etc. sind nicht versichert und gehen voll zu Ihren Lasten.

Weitere folgende Schäden sind weder bei der Preiskategorie Standard noch bei der Preiskategorie All Inklusive versichert: D.h. alle Kosten gehen voll zu Ihren Lasten.

• Verlust von persönlichen Gegenständen im Fahrzeug
• Jeglicher Schaden, der dem Fahrzeug mutwillig zugefügt wird ( z.B. auf dem Dach herumwandern… alles schon vorgekommen )
• Schäden, die durch Zuladung über die maximale Gewichtsgrenze entstehen.

• Schäden, die durch Schneeketten verursacht werden
• Fahren unter dem Einfluß von Drogen und Alkohol
• Benutzung von falschem Benzin, Bio Diesel etc.
• Kosten für verloren gegangene Autoschlüssel.
• Wenn mehr Personen im Fahrzeug fahren als zugelassen sind, lehnt der Vermieter jegliche Haftung für jegliche Schäden ab, die bei einem Einzel- oder einem Unfall mit einem gegnerischen Fahrzeug entstehen.
• Wenn Personen am Steuer sitzen, die nicht im Mietvertrag eingetragen sind, oder der Führerscheingültigkeit abgelaufen ist, oder die mit einem Führerschein auf Probe fahren.

Abschleppkosten zur nächsten Werkstatt gehen zu Ihren Lasten !
Wenn Sie mit Ihrem Fahrzeug stecken bleiben oder in unwegsamen Gelände nicht mehr fahren können, oder das Fahrzeug unter Wasser steht und entsprechend abgeschleppt werden muß, so müssen Sie für die kompletten Abschleppkosten zur nächsten Werkstatt aufkommen. Dieser Sachverhalt trifft auch dann zu, wenn Sie die All Inklusive Versicherung abgeschlossen haben.

Eingeschlossenen Leistungen im Reisezeitraum: 01.04.2019 - 31.03.2020

 

STANDARD

STANDARD+

ALL INKLUSIVE

Freikilometer

inkl. unbegrenzten Kilometer      

Fahrer

Zusatzfahrer   2   pro Person pro Tag max. 30     nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  OK 

Fahrzeugausstattung

Küchen- Campingausstattung ist inklusive und umfasst Besteck und Geschirr, Flaschen- und Dosenöffner, Kochutensilien, Plastikbehälter, Pfanne, Kochtöpfe, Sieb, Wasserkocher, Wasserkessel, Toaster, Schneidebrett, Schüssel, Wäscheleine und Klammern, Geschirrtuch, Handfeger, Kehrschaufel, Feuerlöscher, Eimer, Besen, Streichhölzer, Kleiderbügel und die Erstausstattung mit Toilettenchemikalien (vorbehaltlich Änderung).   OK  OK  OK 
Campingausrüstung beinhaltet pro Person eine Bettdecke, Bettbezug, Kopfkissen, Kopfkissenbezug, Bettlaken und Handtuch.   OK  OK  OK 
Campingstuhl   18 NZD  nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  OK 
Campingtisch   25 NZD  nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  OK 
Gasflasche   30 NZD  pro Fahrzeug max. 50   NZD   pro Fahrzeug nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen 
In Dash Media Unit - Inklusive GPS sowie nützlicher Reise- und Freizeittipps   OK  OK  OK 
Kinder- oder Babysitz (nur bei vorheriger Bestellung)   36 NZD  nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  OK 

Fahrzeugversicherung

Kaskoversicherung ohne Selbstbehalt   nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  OK 
Selbstbehaltausschlußversicherung, siehe Detailinformationen (*)   nicht eingeschlossen  ja   nicht eingeschlossen 
(*) = Deckung der Eigenbeteiligung lt. Standardpaket bis EUR 5.500   nicht eingeschlossen  OK  nicht eingeschlossen 
Vermieter Haftpflichtversicherung   20000000 NZD 20000000 NZD 20000000 NZD
Deckung von Schäden an den Reifen   nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  OK 
Deckung von Schäden an der Windschutzscheibe   nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  OK 
Deckung von Schäden am Unterboden   nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  OK 
Deckung von Schäden am Dachaufbau   nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  OK 
Deckung von Schäden an der Markise (wenn am Fahrzeug vorhanden)   nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen 
Deckung von Schäden durch Single Vehicle Rollover (Fahrzeugüberschlag)   nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  OK 

Sonstiges

Benzinkosten   nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen 
Wenn Sie keinen Mighty Pick Up Self-Service Checkin im Internet vornehmen wird vor Ort eine Gebühr von 50 NZD fällig.   nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen 
Im Fall eines Schadens, bzw. bei Strafzetteln usw. fällt eine Bearbeitungsgebühr pro Schaden von 60 NZD vor Ort an.   nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen 
Abwassertank und Toilette müssen bei der Rückgabe entleert sein, sonst wird eine Gebühr in Höhe von NZD 125 berechnet (zahlbar vor Ort)   nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen 
Transfers Flughafen – Vermietstation – Flughafen   OK  OK  OK 
Endreinigung bei verschmutzen Innenraum   250 NZD  pro Fahrzeug nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen 
Road User Charge Recovery Fee (NZD 7,24-7,64 pro 100 km) nur bei Dieselfahrzeugen
Bezahlung vor Ort bei der Fahrzeugrückgabe  
nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen 
Bettwäsche - Kostenloser Austausch an jeder Mighty Station während der Miete   nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  OK 
Mobiles WiFi - inkl. 1GB Datenvolumen. Empfang nicht landesweit gewährleistet   nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  OK 
24 Stunden Servicenummer   OK  OK  OK 
Erste Hilfe Kasten bei Benutzung   35 NZD  nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen 
tragbarer Heizstrahler   16 NZD  nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  OK 
Schneeketten (nur bei vorheriger Anmeldung)   36 NZD  nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  OK 
GST Steuer Neuseeland (z.Zt. 15 %)   OK  OK  OK 
Verwaltungsgebühr (3% Administration Fee)   OK  OK  OK 
Kreditkartengebühr 2 % Visa und Mastercard, 5,3 % Amex für vor Ort gebuchte Leistungen   nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen 
Bei Anmietung/Abgabe am 19.04., 22.04.,25.04.,03.06., 28.10., 26.12.19
und 01.01., 02.01. und 06.02.2020 fällt vor Ort ein Zuschlag in Höhe von
NZD 100/Miete an.  
nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen 
OK = Eingeschlossen im Paket nicht eingeschlossen = Nicht eingeschlossen im Paket nicht zutreffend = nicht zutreffend



Optionale Leistungen
gültig für Anmietungen von: 01.04.2019 - bis: 31.03.2020

Baby/Boostersitz  36 NZD pro Anmietung 
Gebühr für Zusatzfahrer   2 NZD  pro Tag  max: 30 NZD  
Campingstuhl  18 NZD pro Anmietung 
Campingtisch  25 NZD pro Anmietung 
Schneeketten  36 NZD pro Anmietung 
Erste Hilfe Kasten (nur bei Benutzung)  35 NZD pro Anmietung 
Schneeketten  36 NZD pro Anmietung 
Heizlüfter  16 NZD pro Anmietung 

Diese Optionalen Leistungen können Sie vor Ort direkt bei der Übernahme Ihres Wohnmobils kaufen oder mieten.

Eingeschlossenen Leistungen im Reisezeitraum: 01.04.2020 - 31.03.2021

 

STANDARD

STANDARD+

ALL INKLUSIVE

Freikilometer

inkl. unbegrenzten Kilometer      

Fahrer

Zusatzfahrer   2   pro Person pro Tag max. 30     nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  OK 

Fahrzeugausstattung

Küchen- Campingausstattung ist inklusive und umfasst Besteck und Geschirr, Flaschen- und Dosenöffner, Kochutensilien, Plastikbehälter, Pfanne, Kochtöpfe, Sieb, Wasserkocher, Wasserkessel, Toaster, Schneidebrett, Schüssel, Wäscheleine und Klammern, Geschirrtuch, Handfeger, Kehrschaufel, Feuerlöscher, Eimer, Besen, Streichhölzer, Kleiderbügel und die Erstausstattung mit Toilettenchemikalien (vorbehaltlich Änderung).   OK  OK  OK 
Campingausrüstung beinhaltet pro Person eine Bettdecke, Bettbezug, Kopfkissen, Kopfkissenbezug, Bettlaken und Handtuch.   OK  OK  OK 
Campingstuhl   18 NZD  nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  OK 
Campingtisch   25 NZD  nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  OK 
Gasflasche   30 NZD  pro Fahrzeug max. 50   NZD   pro Fahrzeug nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen 
In Dash Media Unit - Inklusive GPS,WLAN sowie nützlicher Reise- und Freizeittipps   OK  OK  OK 
Kinder- oder Babysitz (nur bei vorheriger Bestellung)   36 NZD  nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  OK 

Fahrzeugversicherung

Kaskoversicherung ohne Selbstbehalt   nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  OK 
Selbstbehaltausschlußversicherung, siehe Detailinformationen (*)   nicht eingeschlossen  ja   nicht eingeschlossen 
(*) = Deckung der Eigenbeteiligung lt. Standardpaket bis EUR 5.500   nicht eingeschlossen  OK  nicht eingeschlossen 
Vermieter Haftpflichtversicherung   20000000 NZD 20000000 NZD 20000000 NZD
Deckung von Schäden an den Reifen   nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  OK 
Deckung von Schäden an der Windschutzscheibe   nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  OK 
Deckung von Schäden am Unterboden   nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  OK 
Deckung von Schäden am Dachaufbau   nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  OK 
Deckung von Schäden an der Markise (wenn am Fahrzeug vorhanden)   nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen 
Deckung von Schäden durch Single Vehicle Rollover (Fahrzeugüberschlag)   nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  OK 

Sonstiges

Benzinkosten   nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen 
Wenn Sie keinen Mighty Pick Up Self-Service Checkin im Internet vornehmen wird vor Ort eine Gebühr von 50 NZD fällig.   nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen 
Im Fall eines Schadens, bzw. bei Strafzetteln usw. fällt eine Bearbeitungsgebühr pro Schaden von 60 NZD vor Ort an.   nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen 
Transfers Flughafen – Vermietstation – Flughafen   OK  OK  OK 
Abwassertank und Toilette müssen bei der Rückgabe entleert sein, sonst wird eine Gebühr in Höhe von NZD 125 berechnet (zahlbar vor Ort)   nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen 
Endreinigung bei verschmutzen Innenraum   250 NZD  pro Fahrzeug nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen 
Road User Charge Recovery Fee (NZD 7,24-7,64 pro 100 km) nur bei Dieselfahrzeugen
Bezahlung vor Ort bei der Fahrzeugrückgabe  
nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen 
Bettwäsche - Kostenloser Austausch an jeder Mighty Station während der Miete   nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  OK 
Mobiles WiFi - inkl. 1GB Datenvolumen. Empfang nicht landesweit gewährleistet   nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  OK 
24 Stunden Servicenummer   OK  OK  OK 
Erste Hilfe Kasten bei Benutzung   35 NZD  nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen 
tragbarer Heizstrahler   16 NZD  nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  OK 
Schneeketten (nur bei vorheriger Anmeldung)   36 NZD  nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  OK 
GST Steuer Neuseeland (z.Zt. 15 %)   OK  OK  OK 
Verwaltungsgebühr (3% Administration Fee)   OK  OK  OK 
Bei Anmietung/Abgabe am 10.04.,13.04., 25.04.,01.06., 26.12.20 und 01.01.21
02.01.21.,06.02.21, 05.04.21 fällt vor Ort ein Zuschlag in Höhe von NZD 100/Miete an.  
nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen 
Kreditkartengebühr 2 % Visa und Mastercard, 5,3 % Amex für vor Ort gebuchte Leistungen   nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen  nicht eingeschlossen 
OK = Eingeschlossen im Paket nicht eingeschlossen = Nicht eingeschlossen im Paket nicht zutreffend = nicht zutreffend



Optionale Leistungen
gültig für Anmietungen von: 01.04.2020 - bis: 31.03.2021

Baby/Boostersitz  36 NZD pro Anmietung 
Gebühr für Zusatzfahrer   2 NZD  pro Tag  max: 30 NZD  
Campingstuhl  18 NZD pro Anmietung 
Campingtisch  25 NZD pro Anmietung 
Erste Hilfe Kasten (nur bei Benutzung)  35 NZD pro Anmietung 
Schneeketten  36 NZD pro Anmietung 
Heizlüfter  16 NZD pro Anmietung 

Diese Optionalen Leistungen können Sie vor Ort direkt bei der Übernahme Ihres Wohnmobils kaufen oder mieten.
Vermietstation Mighty in Auckland Neuseeland
Auckland - Stadtstation


Anschrift:
13 Manu Tapu Drive
Auckland Airport, Auckland 2022
Tel.: 09 - 255 3910
Servicenummer: 0800 - 422 267

Allgemeine Infos zur Vermietstation:
Entfernung Flughafen zur Vermietstation 3,5 km
Entfernung Stadt zur Vermietstation 15 km
Taxikosten vom Flughafen zur Vermietstation ca. 15 AUD = 12 Euro
Taxikosten von Stadt zur Vermietstation ca. 64 AUD = 48 Euro
Entfernung Flughafen zur Stadt 20 km
Taxikosten Flughafen zur Stadt ca. 60 AUD = 45 Euro
Shuttlebus-Kosten Flughafen zur Stadt ca. 31 AUD = 23 Euro

Vermietstation Mighty in Christchurch Neuseeland
Christchurch - Stadtstation


Anschrift:
159 Orchard Road
Christchurch
Tel.: 03 - 357 5610
Servicenummer: 0800 422 267

Allgemeine Infos zur Vermietstation:
Entfernung Flughafen zur Vermietstation 3 km
Entfernung Stadt zur Vermietstation 8 km
Taxikosten vom Flughafen zur Vermietstation ca. 15 NZD = 12 Euro
Taxikosten von Stadt zur Vermietstation ca. 38 NZD = 29 Euro
Entfernung Flughafen zur Stadt 9 km
Taxikosten Flughafen zur Stadt ca. 42 NZD = 31 Euro
Shuttlebus-Kosten Flughafen zur Stadt ca. 22 NZD = 16 Euro

Vermietstation Mighty in Queenstown Neuseeland
Queenstown - Stadtstation


Anschrift:
50 Lucas Place
Queenstown, Franktown
Tel.: 03 - 450 9510
Servicenummer: 0800 - 422 267

Allgemeine Infos zur Vermietstation:
Entfernung Flughafen zur Vermietstation 1 km
Entfernung Stadt zur Vermietstation 6 km
Taxikosten vom Flughafen zur Vermietstation ca. 4 AUD = 3 Euro
Taxikosten von Stadt zur Vermietstation ca. 27 AUD = 21 Euro
Entfernung Flughafen zur Stadt 7 km
Taxikosten Flughafen zur Stadt ca. 28 AUD = 21 Euro
Shuttlebus-Kosten Flughafen zur Stadt ca. 10 AUD = 8 Euro


Mighty Highball

Mighty Highball

Mighty Highball

Mighty Highball

Mighty Highball

Mighty Highball

Mighty Highball

Mighty Highball

Mighty Highball


Camperdatenbank













KONTAKTIEREN SIE UNS

Telefon

Telefon:
Sie erreichen uns Mo - Fr
von 9 - 13 Uhr
und 15 - 18 Uhr.

+ 49 8142 66 99 720

Kontakt

Reiseanfrage:
Nutzen Sie dafür unser Online-Reiseanfrage-Tool

Email

E-Mail:
Schreiben Sie uns gerne eine Mail.
info@australia-travelteam.com