Neuseeland Camper und Wohnmobil Reisen vom Spezialist

+49 8142 66 99 720
KONTAKT
08142 - 58 00 31
Gröbenzell
20:11:54

Nutzen Sie unser Online Reiseanfrage-Tool


22 Tage Food&Wine Superior Mietwagenreise 2023-2024

Neuseeland kulinarisch entdecken

Wir nehmen Sie mit in das Land der weißen Wolke auf eine ganz spezielle kulinarische Reise.



Wilfried Roggenkamp

EXPERTEN-TIPPWilfried Roggenkamp

" “Kai” zu Deutsch “das Essen” ist bei den Maori schon immer ein bedeutendes Wort gewesen, traditionelle Kochweise wie das Hangi sind typisch für Neuseeland. Diese alten Traditionen finden sich auch in der modernen Esskultur des Landes wieder.

Klicken Sie auf den folgenden Button
und holen sich Appetit auf eine unvergessliche Neuseeland Reise. "




Entdecken Sie ein faszinierendes Land das nicht nur für seine Schafzucht und für den Weinanbau berühmt ist, sondern Ihnen auch ein atemberaubendes Naturschauspiel liefert als Selbstfahrer dieser Mietwagenrundreise.

Bei dieser Rundreise durch Neuseeland mit dem Mietwagen können Sie selbst entscheiden, ob Sie in Auckland oder Christchurch beginnen.

Die sorgfältig ausgewählten Unterkünfte - von ausgezeichneten Hotels und Resorts bis hin zu liebevoll ausgestatteten Lodges - lassen Sie den Neuseeländischen Charme und Gastfreundschaft erleben.

Mietwagen

GORentals Mietwagen Kompaktklasse z.B. Toyota Corolla Hatch o.ä. (5 Sitzplätze, Automatik, AUX/USB/Bluetooth, Tempomat, 7 Airbags, Verankerungspunkt für Babysitze)

Übernahme am Flughafen Auckland am Tag 3
Rückgabe am Flughafen Christchurch am Tag 22

mit GO All Inclusive Versicherung:
- keine Selbstbeteiligung für Fahrer ab 21 Jahren
- Reifen- und Windschutzscheiben-Versicherung
- Kindersitze (falls benötigt)
- Schneeketten (falls benötigt)
- Dach- und Skiträger (nur auf ausgesuchten Fahrzeugen auf Anfrage möglich)
- mehrsprachiges Navigationsgerät (auf Anfrage)
- Flughafengebühren
- keine Kosten bei Übernahme oder Rückgabe außerhalb der Öffnungszeiten

eingeschlossene Leistungen

Transfer: deutschsprachiger Transfer vom Flughafen Auckland zum Hotel an Tag 1
Fähre: Fährüberfahrt mit Interislander für Mietauto und Passagiere an Tag 10
Mahlzeiten: 21x Frühstück, 1x Mittagessen, 7x Abendessen
Aktivitäten:
- Waiheke Island Fähre und geführte Tour
- Tamaki Maori Village
- Mission Estate Winery Weinverkostung
- Art Deco Tour Napier
- Seafood Odyssea Cruise Picton
- Weintour mit dem Fahrrad Blenheim
- Fahrt mit der TSS Earnslaw und Walter Peak Gourmet BBQ Dinner
- Milford Sound Cruise


Aus unserer Galerie

19 Tage Faszination Neuseeland - Mietwagenrundreise 2023-2024-16682_dunedin_larnach_castle.jpg

Food&Wine Neuseeland-16682_fish_meal.jpg

Food&Wine Neuseeland-16682_jakobsmuschel.jpg




Tag 1 - Ankunft in Auckland

Willkommen in Neuseeland!

Sie kommen am Flughafen an und werden von einem deutschsprachigen Transfer zu Ihrer Unterkunft in der Innenstadt gebracht.

Am Abend genießen Sie ein Abendessen in Aucklands "Sky Tower". Dieser prächtige, 328 m hohe Turm ist der Mittelpunkt dieser schönen Stadt. Von oben erlebt man einen unglaublichen 360°-Blick auf alte Vulkane, funkelnde sonnenbeschienene Häfen und vieles mehr.

Übernachtung: Hilton Auckland
Mahlzeiten: Abendessen
Eingeschlossene Leistungen: deutschsprachiger Transfer vom Flughafen zum Hotel

Tag 2 - Waiheke Island Tagesausflug

Heute unternehmen Sie selbstständig einen Tagesausflug nach Waiheke Island. Eine kurze Fährüberfahrt vom Auckland Hafen bringt Sie dorthin. Die Insel hat ein gemäßigtes Klima und ideale Anbaubedingungen für Wein. Des Weiteren haben sich hier diverse Cafés, Kunstgalerien und Restaurants angesiedelt. Sie unternehmen mit einem lokalen Reiseführer eine Gourmet Tour auf der Insel und besuchen in kleiner Gruppe drei Weingüter und einen Olivenhain. Auf einem der Weingüter nehmen Sie ein leichtes Mittagessen zu sich und genießen die Aussicht über die Weinreben. Am späten Nachmittag geht es mit der Fähre wieder nach Auckland zurück.

Übernachtung: Hilton Auckland
Mahlzeiten: Frühstück und Mittagessen
Eingeschlossene Leistungen: Fährüberfahrt nach Waiheke Island mit geführter Tour auf der Insel

Tag 3 - Fahrt nach Rotorua

Heute findet die erste Etappe Ihrer Mietwagenrundreise statt: Sie nehmen heute Ihren Mietwagen in Empfang und fahren nach Rotorua. Die Gegend um Rotorua ist bekannt für kochende Schlammtümpel, Geysire und kochende Seen. Hier spüren Sie den "Puls der Erde" hautnah und der Schwefelgeruch über Rotorua beweist, dass die Erdoberfläche hier nur ganz dünn ist. Noch heute kann es passieren, dass im Vorgarten der Anwohner die Erde aufbricht und ein neuer kochender Tümpel entsteht.

Am Abend fahren Sie zu einem Marae (Maori-Versammlungsplatz), erleben die Tänze und Lieder der Maori, erfahren mehr über deren Bräuche.

Übernachtung: WaiOra Lakeside Spa Resort
Mahlzeiten: Frühstück und Hangi Abendessen
Eingeschlossene Leistungen: Tamaki Maori Village - Cultural Experience

Tag 4 - Rotorua und Umgebung

Rotorua bietet jede Menge Ausflugsoptionen für Sie an.

In "Rainbow Springs", einer gepflegten Park-Anlage, unternehmen Sie einen Spaziergang und sehen die Brückenechse "Tuatara", eine 200 Mio Jahre alte Reptil-Gattung, und in einem Nachthaus das Wappentier Neuseelands, den flugunfähigen Kiwi-Vogel. In der neu angelegten Kiwiaufzuchtstation "Kiwi Encounter" können Sie viel Wissenswertes über diesen eigenartigen Vogel erfahren, der Wissenschaftler lange rätseln ließ, ob er überhaupt in die "Kategorie Vogel" gehört.

Alternativ können Sie an einer halbtags-Tour mit Kaitiaki Adventures teilnehmen. Zunächst geht es mit einem geländefähigen Fahrzeug hinauf zum Mt Tawarewa, ein Vulkan, welcher vor allem für den Ausbruch vom 10. Juni 1886 bekannt ist.

Dieses vollständig geführte Wandererlebnis umfasst die einzigartige Landschaft und Geschichte der Region. Mit unübertroffenen malerischen Aussichten und 360-Grad-Panoramablicken auf die umliegenden Seen und Vulkane ist dieses Erlebnis ideal.

Weitere Aktionen wie "Redwoods Treewalk" oder ein Besuch der "Skyline Rotorua" sind sehr beliebt. Dort können Sie sich die Gondeln, Rennrodeln, Mountainbiker und vieles mehr anschauen.

Übernachtung: WaiOra Lakeside Spa Resort
Mahlzeiten: Frühstück

Tag 5 - Weiterfahrt nach Napier

Ihre Selbstfahrer-Reise führt Sie heute nach Napier. Napier, direkt am Meer gelegen, wurde 1931 während eines Erdbebens komplett zerstört und im Art Deco Stil der 1920/30er Jahre wiederaufgebaut. Seitdem gilt sie als die weltweit am besten erhaltene Stadt in diesem markanten Architekturstil.

Die Region um Hawkes Bay hatte den ersten kommerziellen Weinanbau in Neuseeland. Das Flussbett in der Heretaunga Ebene produziert eine Vielfalt von Fruchtwein und die umliegenden Hänge exzellenten Wein für erstklassigen Chardonnay und Sauvignon Blanc mit einem typischen tropisch fruchtigen Geschmack.

Sie besuchen in Eigenregie das Mission Estate Weingut, um dort verschiedene Weine der Region zu verkosten. Danach bleibt Ihnen noch genügend Zeit, um Napier und das umliegende Weinanbaugebiet genauer zu erkunden.

Übernachtung: The Crown Hotel
Mahlzeiten: Frühstück
Eingeschlossene Leistungen: Mission Estate Winery Weinverkostung

Tag 6 - Napier

Sie nehmen an einer geführten "Art Deco Tour" teil. Sie besuchen einige der ikonischen Art-Deco-Gebäude von Napier und erfahren von Ihrem lokalen Reiseführer mehr über die Menschen und Ereignisse, die sie geprägt haben.

Am Nachmittag können Sie an der Strand Promenade entlang laufen und das Aquarium besuchen oder im "Opossum World" Produkte und Information zum unbeliebten eingeführten australischen Beuteltier erhalten. Opossumfell und Merinowolle sind stark und langlebig. Perfekt für hochwertige Kleidung.

Übernachtung: The Crown Hotel
Mahlzeiten: Frühstück
Eingeschlossene Leistungen: geführte Art Deco Tour

Tag 7 - Weiterfahrt in die Weinregion um Martinborough

Die Mietwagenrundreise führt Sie heute weiter nach Martinborough. Diese Region gilt schon lange nicht mehr als rückständig, sondern hat seit 1984 sich zu einem der besten Wein produzierenden Gebiete entwickelt. In Martinborough gibt es 17 Boutique Weingüter. Dieses Gebiet weist einen niedrigen Regenfall auf, und der Wein genießt mehr Sonnenstunden und Wärme als die übrigen Gebiete der Nordinsel.

Probieren Sie eines der lokalen Restaurants im hübschen "Dorf Martinborough" und einen Pinot Noir, welcher hier besonders gut ist.

Übernachtung: Peppers Parehua Martinborough
Mahlzeiten: Frühstück

Tag 8 - Fahrt in die Hauptstadt Wellington

Sie fahren heute nach Wellington. Seit 1865 ist Wellington die Hauptstadt Neuseelands, also das politische Zentrum des Landes. Sehenswert ist daher die Umgebung des Parlaments mit den ehemaligen Regierungsgebäuden, von denen das Älteste, das 1876 erbaut wurde, als zweitgrößter Holzbau der Welt gilt. Gegenüber ist die heutige Regierung untergebracht. Architektonisch auffallend ist der moderne Anbau, als "Bienenkorb" oder "Beehive" bekannt.

Mit der knallroten Stadtseilbahn können Sie hinauf zum gepflegten Botanischen Garten. Machen Sie einen Zwischenstopp im "Picnic Café", umgeben von Bäumen und direkt neben dem Lady Norwood Rose Garden.

Alternativ schlendern Sie an der schönen Hafenpromenade entlang und entdecken in der Stadt gut erhaltene viktorianische Architektur.

Schlendern Sie durch Wellingtons farbenfrohste Straße (Cuba Street) und entdecken Sie schrullige Cafés, Vintage-Kleidung, Plattenläden, Kunstgalerien und lassen Sie sich von der berühmten Bucket Fountain bespritzen.

Wellington ist die Kaffeehauptstadt mit einigen der besten Röster, Baristas und Cafés an jeder Ecke: Evil Twins, Pour & Twist, L’affare, Peoples Coffee und viele mehr. Fidel`s ist eines von vielen Cafés in der Cuba Street, die lange geöffnet haben.

Übernachtung: Bolton Hotel
Mahlzeiten: Frühstück

Tag 9 - Wellington

An Te Papa, dem üppig ausgestatteten Nationalmuseum, führt kein Weg vorbei (Eintritt kostenlos).

In Hannahs Laneway finden Sie einige der beliebtesten Produkte Wellingtons: Besuchen Sie Fix & Fogg für Toast und Erdnussbutter, wie Sie ihn noch nie gesehen haben, Leeds Street Bakery für den besten gesalzenen Karamellkeks, den Sie je gegessen haben, und Pizza Pomodoro für frische und vollmundige Pizza direkt aus dem Holzofen. Besuchen Sie Goldingäs Craft Beer Bar für einige der frischesten Biere der Stadt oder die Wellington Chocolate Factory für ein Bean-to-Bar-Schokoladenerlebnis.

Übernachtung: Bolton Hotel
Mahlzeiten: Frühstück

Tag 10 - Überfahrt auf die Südinsel

Am Morgen gehen Sie inklusive Mietwagen auf die Interislander Fähre. Die Fahrt ist sehr beeindruckend und bietet sehr schöne Foto-Motive. Zunächst gleiten Sie durch die Marlborough Sounds, ein Gebiet “ertrunkener” Täler, das durch die geologische Absenkung eines Mittelgebirges entstanden ist. Von dem ursprünglichen Gebirge zeugen noch steile Bergkämme, die heute als schmale Halbinseln zwischen tiefen Meeresarmen hervorspringen. Die steilen Ufer haben stellenweise einen fjord-ähnlichen Charakter.

In Picton angekommen, nehmen Sie am Nachmittag an einer Meeresfrüchte Bootsfahrt teil. Bei der Seafood Odyssea Cruise können Sie sich entspannen und die atemberaubenden Marlborough Sounds mit einem Glass Sauvignon Blanc und lokalen Meeresfrüchten wie Muscheln und Lachs genießen.

Weiterfahrt nach Blenheim, auch “Capital of Wine” genannt, in der Marlborough Ebene. Der Weinbau in dieser Region begann in den 70-iger Jahren, als “Montana Wines” . Der Name Montana wurde erstmals von dem jugoslawischen Einwanderer Ivan Yukich für den Wein verwendet, den er in den Waitakere Ranges westlich von Auckland herstellte. Montana ist jetzt unter dem neuen Namen Brancott Estate bekannt.

Die Zusammensetzung der Erde, hohe Sonnenscheindauer, ein langer Herbst, ein kalter Winter und wenig Regen sind exzellente Voraussetzungen für einen erstklassigen Wein, insbesondere für Sauvignon Blanc.

Übernachtung: The Peppertree
Mahlzeiten: Frühstück
Eingeschlossene Leistungen: Fährüberfahrt inklusive Mietwagen, Seafood Odyssea Cruise

Tag 11 - Weinregion und Weiterfahrt nach Kaikoura

Am Morgen erkunden Sie die Weingegend Marlborough genauer. Mit dem Fahrrad fahren Sie in Eigenregie von Weingut zu Weingut. Verbringen Sie es entspannt in Sitzsäcken, knabbern Sie an Käseplatten, genießen Sie Gourmetgerichte und probieren Sie leckere Weine.

Als der Weinanbau 1973 begann, erwarteten wenige, dass diese Region in weniger als 20 Jahren das größte und bekannteste Weingebiet in Neuseeland werden würde. Die fruchtig, stechenden Tendenzen der ersten Weine animierten Winzer sowie auch Weintrinker und entfachten einen regelrechten Ausbruch im Weinanbau. Sauvignon Blanc ist die beliebteste Sorte, mit der Chardonnay Traube an zweiter Stelle, gefolgt von Pinot Noir und Riesling. Auch Sekt ist sehr beliebt.

Anschließend fahren Sie nach Kaikoura, Ihrem heutigen Tagesziel.

Übernachtung: Hapuku Lodge
Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen
Eingeschlossene Leistungen: Weintour mit dem Fahrrad

Tag 12 - Farmleben in Neuseeland

In Kaikoura gibt es die Möglichkeit, per Boot zur Walbeobachtung zu fahren. Die Küste Kaikouras zieht durch warme Meeresströmungen Pottwale an, welche hier einen Überfluss an Nahrung finden.

Sie fahren weiter südlich in die Canterbury Ebene zu Ihrer nächsten Unterkunft.

Am Nachmittag werden Sie von einer sehr herzlichen Farmerfamilie empfangen, welche Sie auf eine Farm-Tour nimmt, um einen Einblick in das Leben und der Arbeit der Neuseeländischen Landbevölkerung zu erhalten. Sehr beeindruckend ist z.B. das Zusammentreiben der Rinder und Schafe.
Den Abend verbringen Sie heute in einem stilvoll eingerichteten Farmhaus. Mit Gemütlichkeit am offenen Kaminfeuer wird hier der Tag bei einem schmackhaften Dinner mit sicher viel Gesprächsstoff mit den Farmern beendet.

Übernachtung: Farmstay bei Fairly
Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen

Tag 13 - Weiterfahrt zum Lake Tekapo

Auf der Fahrt Richtung Süden erleben Sie sehr bald einen beeindruckenden Vegetationswechsel. Vorbei an weit ausgedehnten Farmländereien nähern Sie sich den Südalpen. Die Fahrt geht durch das McKenzie Country. Spärliche Niederschläge lassen dieses Hochland als karge Steppenlandschaft erscheinen. Weite äTussockä-Fluren (einheimisches Blütengrass), die die Hügel wie einen Teppich umspannen, verwandeln die Landschaft in eine eigenartig anmutende, inneralpine Beckenlandschaft.

Am Lake Tekapo lohnt sich die äKirche zum Guten Hirtenä zu besichtigen, beeindruckend durch ihre Abgeschiedenheit und Geschichte.

Übernachtung: Lake Tekapo Lodge
Mahlzeiten: Frühstück

Tag 14 - Fahrt nach Queenstown

Sie fahren am türkisfarbenen Pukaki See entlang, in dem sich gutem Wetter die schneebedeckten Kuppen der 3000er der Südalpen spiegeln. Von hier aus ist es nicht mehr Weit zum Aoraki/Mount Cook, dem mit 3754m höchsten Berg Neuseelands.

Die Fahrt führt weiter durch das McKenzie Becken nach Omarama, dem "Ort des Mondlichts", mit seinen bizarren Schlicksandstein-Felsen, wegen seiner speziellen Thermik ein Paradies für Segelflieger.

Spärliche Niederschläge lassen dieses Hochland als karge Steppenlandschaft erscheinen. Weite Tussock-Fluren, die die Hügel wie einen Teppich umspannen, verwandeln die Landschaft in eine eigenartig anmutende inneralpine Beckenlandschaft.

Sie überqueren den Lindis-Pass (971 m) und erreichen Zentral-Otago und bald danach auch Queenstown, das gerne als “St. Moritz der Südsee” bezeichnet wird. Durch seine wunderschöne Gebirgslage am Ufer des Wakatipu-Sees hat sich der kleine Ferienort Queenstown zum beliebten Touristenzentrum der Südinsel entwickelt. Der langgezogene See erstreckt sich zwischen steil ansteigenden Gebirgszügen.

Den Rest des heutigen Tages verbringen Sie in dieser Kulisse. Sie können fakultativ eine Fahrt mit der Seilbahn zum Bob’s Peak (Aussichtsberg), unternehmen, um von dort aus einen herrlichen Blick auf die Abenteuerhauptstadt Neuseelands und die umliegenden Berge genießen zu können. Dort befindet sich auch das Stratosfare Restaurant.

Übernachtung: Hotel St. Moritz Queenstown
Mahlzeiten: Frühstück

Tag 15 - Queenstown

Kulinarisch gesehen ist auch Queenstown ein zentraler Anlaufpunkt. Überall in der Stadt gibt es Restaurants und Bistros. Ein besonders großer Besuchermagnet ist der Imbiss ‚Fergburger‘. Speziell englische Touristen zieht es hier in Massen herein.

Am Nachmittag unternehmen Sie eine Fahrt auf dem historischen Dampfschiff “TSS Earnslaw” und queren den Lake Wakatipu zur Walter Peak Station. Hier sehen Sie eine Farmtour und nehmen ein gegrilltes Abendessen ein, bevor es mit dem Dampfschiff wieder zurück nach Queenstown geht.

Übernachtung: Hotel St. Moritz Queenstown
Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen
Eingeschlossene Leistungen: Kreuzfahrt mit dem Dampfschiff TSS Earnslaw und Farmtour mit BBQ Abendessen

Tag 16 - Weiterfahrt nach Te Anau

Sie fahren nach Te Anau, dem Tor zum Fiordland National Park. Am Ortseingang liegt am Ufer des Sees das sehenswerte Bird Sanctuary/Wildlife Centre. Hier leben bedrohte einheimische Vögel, die in freier Wildbahn schwer zu beobachten sind. Die Takahe, eine flugunfähige Ralle, hielt man schon für ausgestorben, bis sie 1948 in einem entlegenen Gebirge wiederentdeckt und seitdem streng geschützt wurde. Auch andere seltene Vögel sind hier in groß angelegten Volieren zu finden.

Auch ist die Glühwürmchenhöhle eine sehr beliebte Attraktion. Erleben Sie eine mysteriöse unterirdische Welt bei einer geführten Höhlentour vorbei am rauschenden Wasser eines unterirdischen Baches, bevor Sie in stiller Dunkelheit unter dem leuchtenden Schimmer von Hunderten von Glühwürmchen treiben.

Übernachtung: Fjordland Lodge
Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen

Tag 17 - Fjordland Nationalpark

Heute steht wieder ein Höhepunkt auf dem Programm. Sie fahren in den Fjordland Nationalpark, Neuseelands größtem und zugleich unerschlossensten Nationalpark. Kaum eine Landschaft verkörpert besser den Begriff Wildnis als Fjordland.

Im Westen dringen 14 Fjorde wie überlange Meereszungen tief in die Urwälder einer zerklüfteten Alpenwelt vor. Nicht weit steigen schneebedeckte Berggipfel über alpinen Grasmatten bis auf 2700 Meter an.

Auf der wohl schönsten Bergstraße Neuseelands nach Milford passieren Sie die Mirror Lakes und den düsteren Homer Tunnel und begegnen bei einem Halt sogar Papageien und Keas. Nach etwa 2,5 Stunden Fahrt erreichen Sie dann das Wahrzeichen Neuseelands und das schönste Ende der Welt, den Milford Sound. Eine üppige Vegetation zeichnet sich vor dem spiegelnden Fjord ab und im Hintergrund ragt ein gewaltiger Berg aus der Erde. Schon tief beeindruckt starten Sie zu einer Bootsfahrt vorbei an riesigen Wasserfällen und begegnen mit etwas Glück Robben, Pinguine und Delfine. Anschließend fahren Sie zurück nach Te Anau.

Übernachtung: Fjordland Lodge
Mahlzeiten: Frühstück und Abendessen
Eingeschlossene Leistungen: Milford Sound Kreuzfahrt

Tag 18 - Weiterfahrt in das Southland

Sie reisen in Richtung Invercargill auf der äSouthern Scenic Routeä. Es ist Neuseelands südlichste kleine Stadt, von den Schotten gegründet. Besuchen Sie den Queens Park oder Transport World.

Queens Park ist ein prächtiger öffentlicher Park im Herzen von Invercargill, der sich über 80 Hektar wunderschön gepflegter Gärten und Lebensräume für Wildtiere erstreckt.

In "Transport World" entdecken Sie das weltweit größte private Automobilmuseum seiner Art. Mit über 300 klassischen Fahrzeugen, dem Invercargill Café The Grille, das es zu entdecken gilt, ist hier für jeden etwas dabei.

Versuchen Sie vielleicht heute die in Neuseeland besonders leckeren ‚Fish and Chips‘.

Übernachtung: Tudor Park Country Stay & Garden
Mahlzeiten: Frühstück

Tag 19 - Otago Halbinsel

Sie reisen entlang der landschaftlich sehr reizvollen äSouthern Scenic Routeä. Der Catlins Bezirk bietet eine breite Palette an Wandermöglichkeiten und viele andere Attraktionen.

Der erste Höhepunkt ist der südlichsten Punkt der Südinsel, ein Leuchtturm, am äWaipapa Pointä, wo im Jahre 1881 Neuseelands schrecklichstes Schiffsunglück stattfand. 131 Menschen starben, als das Schiff äTararuaä hier auf ein Riff lief.

In der Purpoise Bucht kann man mit etwas Glück die sehr seltenen Hector-Delphine beobachten, die der kleinsten Delphinart der Welt angehören und nur in neuseeländischen Gewässern vorkommen. Manchmal können hier auch die sehr seltenen Gelbaugen-Pinguine gesehen werden.

An der nahegelegenen Curio-Bucht können dann die Baumstümpfe und gefallenen Baumstämme eines 160 Millionen Jahre alten versteinerten Waldes bestaunt werden, wenn er bei Ebbe auf einer Felsenplattform sichtbar wird.

Ein weitere Leuchtturm befindet sich am Nugget Point, der im Jahre 1870 in Betrieb genommen wurde. Von hier können neuseeländische Pelzrobben und Seelöwen, sowie See-Elefanten beobachtet werden und viele Arten von Seevögeln.

Bald verlassen Sie die Catlins und erreichen Dunedin.

Dunedin ist als “Schottische Hochburg” Neuseelands bekannt. Es waren Schotten, die 1847 ihrer Siedlung den Namen Dunedin gaben - die gälische Bezeichnung für Edinburgh. Heute gilt die einstige Siedlung als weltweit besterhaltene Stadt im viktorianischen Stil.

Übernachtung: Camp Estate at Larnach Castle
Mahlzeiten: Frühstück

Tag 20 - Fahrt nach Christchurch

Heute fahren Sie an der Ostküste entlang gegen Norden. Die kleine Ansiedlung Moeraki lädt ein zu einer Pause abseits der Hauptstrecke. Hier liegen am Strand die geheimnisvollen Steinkugeln der äMoeraki Bouldersä, die Besucher immer wieder faszinieren.

Weiter gegen Norden der Pazifikküste folgend geht es dann in die Kalksandsteinstadt Oamaru. Die Stadt ist bekannt für ihre viktorianische Architektur, reiche Geschichte und kleine blaue Pinguine. Der Hafen war während des späten 19. Jahrhunderts für Oamaru und die umgebende Landwirtschaft lebenswichtig. Korn und Wolle wurden in häufig aufwendig gearbeiteten Lagerhäusern untergebracht, die aus in der Nähe abgebautem Kalkstein errichtet wurden. Im historischen Bezirk stehen noch heute viele der guterhaltenen majestätischen Gebäude und beherbergen verschiedenste Kuriositäten-Geschäfte, Gaststätten etc. anschließend fahren Sie weiter nach Christchurch.

Übernachtung: The George
Mahlzeiten: Frühstück

Tag 21 - Christchurch

Die größte Stadt der Südinsel ist ein lebendiger, kosmopolitischer Ort mit aufregenden Festivals und Theatern, vielfältigen Einkaufsmöglichkeiten und anderen Attraktionen.

Die Christchurch Art Gallery, eines der beliebtesten Reiseziele des CBD, ist ein Füllhorn kreativer Schätze. Neuseeländische Kunst steht neben internationalen Artefakten in einem Gebäude, das allein schon wegen seines architektonischen Werts einen Besuch wert ist.

Das Canterbury Museum, das stolz am Erbe-Hotspot Rolleston Ave und Worcester Boulevard liegt, ist ein Muss für einen Besuch. Interaktive Exponate, Tierpräparate, zeitgenössische und ikonische Kunst und eine unglaubliche Antarktis-Sammlung. Direkt daneben befindet sich der Botanische Garten.

Für Ihren letzten Abend empfehlen wir folgende Aktivität. Dinieren Sie stilvoll in der restaurierten historischen Tram, in einem klimatisierten Waggon. Während einer Sightseeing Tour durch das Herz der wiederaufgebauten Innenstadt erleben Sie eine einzigartige Mischung aus Alt und Neu.

Übernachtung: The George
Mahlzeiten: Frühstück

Tag 22 - Ende der Reise

Heute endet Ihre Neuseelandreise mit dem Mietwagen.

Sie fahren zum Flughafen und geben dort Ihren Mietwagen ab, um von dort aus Ihren Weiter- oder Heimflug anzutreten. Wir wünschen Ihnen eine gute Heimreise.

Mahlzeiten: Frühstück


Die aktuellen Preise senden wir Ihnen auf Anfrage gerne zu.



19 Tage Faszination Neuseeland - Mietwagenrundreise 2023-2024-16682_dunedin_larnach_castle.jpg

Food&Wine Neuseeland-16682_fish_meal.jpg

Food&Wine Neuseeland-16682_jakobsmuschel.jpg

Food&Wine Neuseeland-16682_vineyard.jpg


persönliches Angebot anfordern

Kategorie

Angebot mit Flug

Ihre Kontaktdaten











KONTAKTIEREN SIE UNS

Telefon

Telefon:
Sie erreichen uns Mo - Fr
von 9 - 13 Uhr
und 15 - 18 Uhr.

+ 49 8142 66 99 720

Kontakt

Reiseanfrage:
Nutzen Sie dafür unser Online-Reiseanfrage-Tool

Email

E-Mail:
Schreiben Sie uns gerne eine Mail.
info@australia-travelteam.com