Neuseeland Camper und Wohnmobil Reisen vom Spezialist

+49 8142 58 00 31
KONTAKT
08142 - 58 00 31
Gröbenzell
11:36:03

Nutzen Sie unser Online Reiseanfrage-Tool


Kaikoura Whale Watch

Aufgrund des phänomenalen Erfolges von Whale Watch gehört Kaikoura heute zu den führenden Tourismusdestinationen Neuseelands und bietet ein breites Spektrum an spannenden Begegnungen mit Meerestieren. Das Unternehmen hat Investitionen in neue Unterkünfte, Restaurants und eine beeindruckende Reihe von Cafés und Galerien, gefüllt mit Arbeiten lokaler Künstler, getätigt.

Paikea und Tohorā sind auch heute noch das symbolische Zentrum von Whale Watch. Sie stellen das geistige Band zwischen der menschlichen Welt und der Natur dar und verkünden die Möglichkeiten, die sich offenbaren, wenn die Welt der Natur verehrt anstatt ausgeschöpft wird.



Wilfried Roggenkamp

EXPERTEN-TIPPWilfried Roggenkamp

"Alle stehen wir gebannt an Bord des Schiffes und warten darauf den ersten Pottwal zu Gesicht zu bekommen. Zuerst ist nur eine dunkle Silouette unter der Wasseroberfläche zu erkennen, dann taucht der massige Körper für kurze Zeit über dem Wasser auf, um wieder elegant abzutauchen. Stille, gespannte Stille, kommt er wieder ? Da, dort ist er und grüßt uns mit einem gewaltigen Schlag seiner Riesenfloße auf die Wasseroberfläche - nach 3 Stunden hat es uns im wahrsten Sinne des Wortes die Sprache verschlagen, ob des Angesichts dieser Giganten der Meere - a must do in New Zealand !"




Während der Tour

Visuelle Whale Watch Präsentationen an Bord

Während Ihrer Tour können Sie an Bord die visuelle Präsentation „World of the Whales” sehen, - ein Erlebnis, das die Passagiere “virtuell” in die Unterwasserschlucht von Kaikōura mitnimmt. Die Vorführung bietet auch Informationen über eine Vielzahl der in den Gewässern von Kaikōura gefundenen Meeresbewohner. Leider sind die Vorträge nur in englischer Sprache, Untertitel sind nicht verfügbar.

World of the Whales wurde mit einer von Animation Research Ltd. entwickelten Technologie erstellt und gilt als Weltneuheit in der Walbeobachtung.
Der Kaikōura Canyon

An der weitesten Stelle 5 km breit.
Über 1600 Meter tief.
Am Rand des Festlandsockels fällt eine nahezu senkrechte Felswand über 1000 Meter ab.
Einer der wenigen Orte auf der Welt, wo sich der Rand des Festlandsockels so nah am Land befindet.
Nur 1km von der Küste der Goose Bay entfernt beträgt die Tiefe über 800 Meter.
An der Mündung des Kaikōura Canyon beginnt der Hikurangi Trough.
Er erstreckt sich 1700 Kilometer bis zur Nordinsel, wo er sich bei der Mahia-Halbinsel in der Nähe von Gisborne von der Küste abwendet.
Er ist die größte Unterwasserschlucht auf der südlichen Hemisphäre.
Er ist Teil einer Reihe von Schluchten, die die Wale auf ihren Wanderungen zwischen Futter- und Brutstätten benutzen.

Tourüberblick

Ihre Whale Watch Crew besteht aus bis zu vier Mitgliedern:

Kapitän
Sicherheits- & Gesundheitsbeauftragter
Beobachtungsleiter
Sprecher

Der Schwerpunkt der Tour liegt auf der Suche und Sichtung des riesigen Pottwals. Wir haben im Durchschnitt zwischen 1 bis 2 Wal-Sichtungen pro Tour zu verzeichnen, je nach Länge der Zeit, die ein Wal unter Wasser bleibt. In Kaikōura liegt die Tauchzeit des Pottwals zwischen 40 und 60 Minuten. Die Pottwale, die vor unserer Küste zu sehen sind, sind alle männlich. Die Wale bilden lockere Verbände und halten mehrere Meilen Abstand zueinander, so dass die Sichtung von mehr als 1 bis 2 Walen pro Fahrt ein besonderer Bonus ist. Rund 80% der weltweiten Wal-und Delfinarten wandern an unserer Küste entlang, sodass jederzeit die Möglichkeit besteht, auch andere Arten von Meeressäugern sichten zu können. Hierzu gehören Blau-, Finn-, Sei-, Buckel-, Mink-, Pilot-, Orca- und Südliche Glattwale, Gemeine Delfine,Tümmler, Südliche Glattdelfine, Seeelefanten und Seeleoparden.

Je nach der noch zur Verfügung stehenden Zeit nach Sichtung der Pottwale kann der Kapitän des Schiffes beschließen, an der Küste entlang zu fahren, um noch weiteren Meerestieren zu begegnen. Dies schließt Schwarz- und Hector-Delfine sowie die Neuseeländische Pelzrobbe ein. Kaikōura beheimatet darüber hinaus rund 75% der weltweiten pelagischen Meeresvogelarten, zu denen Wander- und Königsalbatrosse, Mollymawk-Albatrosse, Sturmvögel, Sturmtaucher, Eissturmvögel, Tölpel, Seeschwalben und Reiher gehören.

Der Pottwal


Auftrieb

Aufgrund der großen Menge an Öl im Körper erfahren Wale im Wasser einen natürlichen Auftrieb. Es wird vermutet, dass der Pottwal durch Regulierung der Temperatur des Spermaceti-Öles in seinem Kopf seinen Auftrieb ändern kann. Wenn der Wal der kalten Luft an der Oberfläche ausgesetzt ist, kühlt das Öl ab und bildet ein solides Wachs. Dieses Wachs ist dichter als Wasser und hilft dem Wal dabei, unter die Oberfläche abzusinken.
Wenn Blut in die Kapillaren gepumpt wird, welche die Spermaceti-Melone umgeben, schmilzt das Wachs wieder zu Öl und hilft dem Wal dabei, wieder an die Oberfläche zu steigen.

Wie groß ist er?

Der Große Pottwal ist der größte der Odontoceti (Zahnwale) und der viertgrößte aller großen Wale.
Männliche Pottwale wachsen zu einer Länge von 15 bis 20 Metern heran und können zwischen 40 und 60 Tonnen schwer werden.
Weibliche Pottwale sind etwa 30 - 40 % kleiner als die Männchen und werden rund 12 Meter lang.

Informationen über das Schiff

Unsere modernen Katamarane, die speziell für die Walbeobachtung gebaut wurden, sind mit Motoren, die den Unterwasserlärm minimieren und Toiletten, die das Meer nicht verschmutzen, ausgestattet. Die Hauptpassagierkabine ist geschlossen, große Außendecks bieten wundervolle Sicht- und Foto-Gelegenheiten. Die geräumigen, klimatisierten Innenräume sind mit bequemen Sitzgelegenheiten ausgestattet, große Plasma-Bildschirme zeigen unsere preisgekrönten Meerestier-Animationen. Die Zahl der Passagiere liegt bei jeder Tour weit unter der Tragfähigkeit unseres Schiffes, damit Ihr Tour-Erlebnis persönlich bleibt.

Was Sie mitbringen sollten


Warme Kleidung

Alle Whale Watch Schiffe sind vollständig geschlossen - Sie werden sich jedoch bei der Sichtung von Marine Life im Freien aufhalten und sollten daher warme Kleidung mitnehmen.
Fotografie

Achten Sie bitte darauf, dass in Ihrer Kamera für die Tour genügend Batterien und Speicherplatz vorhanden sind. Akkus, Batterien und Speicherkarten sind im Handel erhältlich.
Erfrischungen

An Bord unserer Schiffe werden keine Nahrungsmittel oder Getränke angeboten; zögern Sie jedoch nicht, einen kleinen Snack oder kühle Getränke, die Sie im Flukes Café erwerben können, mitzubringen. Trinkwasser ist an Bord erhältlich.

Heilmittel gegen Seekrankheit

Wenn Sie normalerweise unter Reisekrankheiten leiden, empfehlen wir Ihnen, vor der Abreise in unserem Büro entsprechende Vorsichtsmaßnahmen zu treffen. Leider können wir keine medizinischen Mittel verkaufen - diese sind jedoch in jeder Apotheke erhältlich. In unserem Whale Watch Laden sind darüber hinaus nichtmedizinische Heilmittel gegen Reisekrankheit erhältlich, wie etwa:

Acustraps - Sie können Armbänder, die sanften Druck auf die Akupunkturpunkte an den Handgelenken ausüben, ausleihen.

@ Ease Tabletten - @Ease basiert auf einer natürlichen Formel, die im Falle von Reisekrankheit bis zu 12 Stunden Hilfe leistet. @Ease wird zum Kauf angeboten.

Stärkere Tabletten gegen Reisekrankheit sind in der Apotheke in der Stadtmitte von Kaikōura erhältlich; diese ist von der Whaleway Station aus zu Fuß in 10 Minuten zu erreichen.

Meereslebewesen

Der Schwarzdelfin

Eine kleine untersetzte und akrobatische Delfinart, die regelmäßig auf Whale Watch Touren gesichtet wird. Sie sind häufig um die Küste von Kaikōura herum zu finden, wo man sie im Rahmen dramatischer Jagd- und Paarungsrituale bei Sprüngen aus dem Meer heraus beobachten kann. Diese Delfine können in Verbänden von 100 - 1000 Tieren gesichtet und bis zu 2 m lang werden.

Der Hector-Delfin

Der weltweit kleinste und seltenste marine Delphin mit einer ungewöhnlichen abgerundeten Rückenflosse ist nur in den Küstengebieten der neuseeländischen Gewässer zu finden. In Kaikōura ist er oft in kleinen Familienverbänden von 4 bis 8 Tieren in der Nähe der Küste zu sehen. Bedroht durch Fischernetze und die Verschmutzung der Küsten durch Phosphate-Abflüsse aus den Farmenländern wird der Hector-Delfin als gefährdet eingestuft. Er kann 20 Jahre alt und bis zu 1,5 m lang werden.

Die Neuseeland-Pelzrobbe

Neuseeland-Pelzrobben können von verschiedenen Stellen entlang der Straße, die die Küste von Kaikōura umrundet, beobachtet werden. Nachdem sie im letzten Jahrhundert wegen ihrer Haut fast bis zum Aussterben gejagt wurden, zählen sie mittlerweile zu den geschützten Arten. Leicht zu Fuß oder per kurzer Fahrt von Kaikōura Township aus zu erreichen, können Pelzrobben mit Welpen hautnah in der Robbenkolonie am Point Kean auf der Halbinsel Kaikōura beobachtet werden.

Termine:

täglich, außer 15.12. 07.15 Uhr / 10.00 Uhr / 12.45 Uhr

Dauer: ca 3,5 Stunden

Aus unserer Galerie

-Paikea tail shot.JPG





Die aktuellen Preise senden wir Ihnen auf Anfrage gerne zu.



-Paikea tail shot.JPG


persönliches Angebot anfordern

Kategorie

Angebot mit Flug

Ihre Kontaktdaten











KONTAKTIEREN SIE UNS

Telefon

Telefon:
Sie erreichen uns Mo - Fr
von 9 - 13 Uhr
und 15 - 18 Uhr.

+ 49 8142 58 00 31

Kontakt

Reiseanfrage:
Nutzen Sie dafür unser Online-Reiseanfrage-Tool

Email

E-Mail:
Schreiben Sie uns gerne eine Mail.
info@australia-travelteam.com